Publikationstyp Medientyp

Feld Publikationstyp

Das Repositorium folgt bei der Aufgliederung der Ressourcentypen den DINI-Empfehlungen zur Gestaltung von Open-Access-Repositorien, mit eigenen Ergänzungen.

Schnellzuordnung häufiger Fälle

Was liegt vor? Passender Publikationstyp
kiz Jahresbericht Zeitschriftenheft
Universität Ulm [Jahresbericht] Zeitschriftenheft
SAPS Jahresbericht Zeitschriftenheft
Infothek: Zeitung der Universitätsbibliothek Ulm Zeitschriftenheft
Sciendo, docendo, curando – Ulm University magazine Zeitschriftenheft
ITOP-Schriftenreihe Je nach Art der Arbeit
"Studienarbeit"
"Abschlussarbeit (Bachelor)"
"Abschlussarbeit (Master; Diplom)"
oder generell "Buch".
Dissertation in der Schriftenreihe des Instituts für Mess-, Regel- und Mikrotechnik Dissertation
Journalartikel Wissenschaftlicher Artikel
Projekt-Deliverables Bericht
Ulmer Informatik-Berichte In der Regel "Arbeitspapier",
je nach Inhalt auch "Konferenzband" etc.

Beschreibung der einzelnen Publikationstypen

Publikationstyp Beschreibung
Dissertation Höchste Stufe einer Abschlussarbeit normalerweise nach mehr als vier oder fünf Jahren Studium. Mit diesem Begriff wird auch bezeichnet, was gleichwertig oder höher ist als eine Dissertation, aber nicht der Bologna-Konvention folgt. Nur für Dissertationen der Universität Ulm verwenden.
Habilitationsschrift Umfangreichere wissenschaftliche Arbeit, die zur Habilitation vorgelegt wird.
Abschlussarbeit (Bachelor) Niedrigste Stufe einer Abschlussarbeit (normalerweise nach drei Jahren Studium).
Abschlussarbeit (Master; Diplom) Mittlere Stufe einer Abschlussarbeit (normalerweise nach vier oder fünf Jahren Studium). Dieser Begriff referiert auch Abschlussarbeiten aus der Zeit vor Beginn des Bologna-Prozesses für akademische Grade auf der gleichen Stufe, die jetzt als Master-Abschluss bekannt sind.
Arbeitspapier Vorläufiges wissenschaftliches oder technisches Papier, das in einer Reihe einer Institution veröffentlicht wird, in der die Forschung stattfindet. Unterschied zum "Preprint": ein "Arbeitspapier" wird in einer Reihe einer Institution veröffentlicht. Beispiele sind Working Papers, Forschungsberichte, Diskussionspapiere.
Wissenschaftlicher Artikel Ein Artikel oder ein redaktioneller Teil veröffentlicht in einer wissenschaftlichen Zeitschrift. Es kann sich um einen Artikel, Leitartikel, Editorial, Register oder Inhaltsverzeichnis handeln.
Wissenschaftlicher Beitrag Textmaterial, das keiner anderen Kategorie zugeordnet werden kann und einen wissenschaftlichen Anspruch aufweist.
Beitrag zu einem nicht-wissenschaftlichen Periodikum Beitrag in einer Zeitung, einem Wochenmagazin oder einem anderen nicht-wissenschaftlichen Periodikum.
Bericht Für (Einzel-)Berichte verschiedener Art, die für sich stehen und im Gegensatz zu z.B. Jahresberichten nicht regelmäßig erscheinen. Beispiele sind externe Forschungsberichte, interne Reports, statistische Berichte, Projektergebnisse/Deliverables, Projektabschlussberichte u.a. Ausgeschlossen sind z.B. Konferenzberichte (=> wähle "Konferenzband" oder "Beitrag zu einer Konferenz") und regelmäßig erscheinende Berichte (=> wähle "Zeitschriftenheft").
Bewegte Bilder Eine Serie visueller Darstellungen, die den Eindruck von Bewegung vermitteln, wenn sie nacheinander gezeigt werden.Beispiel sind Animationen, Filme, Fernsehprogramme, Videos, Zoetropen oder die visuelle Darstellung einer Simulation. Objekte des Typs „Bewegte Bilder“ entsprechen auch dem Typ „Bild“. Wählen Sie "Bewegte Bilder", dann wählen Sie bitte zusätzlich auch "Bild".
Buch Eine Veröffentlichung in Buchform / Monographie. Hierzu gehören auch Bände aus einer Schriftenreihe und Jahrbücher.
Einzelbild Eine statische visuelle Darstellung. Beispiele sind Gemälde, Zeichnungen, grafische Entwürfe, Pläne und Karten.
Forschungsdaten Forschungsdaten sind Daten, die bei einer Datenerhebung gewonnen wurden, strukturiert bzw. unstrukturiert vorliegen und in der vorliegenden Form nicht intellektuell interpretiert sind. Beispiele umfassen Roh- bzw. Primärdaten sowie daraus abgeleitete Sekundärdaten; das können sein Messwerte und Messdaten oder statistisch erhobene Daten, die im Rahmen von Forschungsarbeiten gewonnen werden. Sie können entstehen in allen Wissenschaftsdisziplinen in unterschiedlichen Formen und Formaten; z.B. bei Satellitenmissionen in den Geowissenschaften, bei Textanalysen in den Sprachwissenschaften oder bei Erhebungen in den Sozialwissenschaften.
Konferenzband Konferenzband, Tagungsband, Conference Proceedings
Beitrag zu einer Konferenz Alle Arten von Dokumenten, die mit einer Konferenz, Tagung, einem Workshop etc. verbunden sind, unter anderem Konferenz-Papers, Konferenzberichte, Conference-Lectures, Beiträge in Konferenz Proceedings, Konferenzbeiträge, Abstracts, Poster. Für Konferenzbände gibt es einen eigenen Publikationstyp.
Lehrmaterial Lehrmaterial im weitesten Sinn. Beispiele umfassen Vorlesungsmitschnitte als bewegtes Bilddokument oder als Tondokument, Übungsmaterial, Vorbereitungsmaterial, Prüfungsmaterial. Der Begriff wird nicht für den Vorlesungstext selbst verwendet, dafür steht "Vorlesung".
Patent; Norm; Standard Patent, Norm oder Standard.
Preprint Wie beim "Arbeitspapier" liegt ein vorläufiges wissenschaftliches oder technisches Papier vor, das aber nicht in der Reihe einer Institution erscheint. Das Papier soll in einer wissenschaftlichen Zeitschrift oder als Teil eines Buches erscheinen.
Rezension Rezension eines Buches oder eines Artikels.
Software Ein Computerprogramm als Quellcode oder in kompilierter Form.
Sonstiges (nicht textgeprägt) Material, das nicht den anderen Kategorien zugeordnet werden kann und nicht textgeprägt ist.
Sonstiges (textgeprägt) Textmaterial, das nicht den anderen Kategorien zugeordnet werden kann.
Studienarbeit Textgeprägte Ausarbeitungen, die im Rahmen eines Studiums entstehen.
Teil eines Buches Ein Teil oder ein Kapitel eines Buches.
Zeitschriftenheft (früher: Teil eines Periodikums) Teil einer Zeitschrift oder eines Periodikums, enthält im Allgemeinen mehrere Beiträge. Meist handelt es sich um ein Zeitschriftenheft.
Ton Eine Ressource, die hauptsächlich dazu bestimmt ist, dass man sie hört.
Vorlesung Vorlesungstext oder Präsentation anlässlich einer akademischen Veranstaltung. Einschließlich Antrittsvorlesungen, ausgeschlossen sind z.B. Konferenzvorträge.
nach oben

Feld Medientyp

Der Medientyp folgt dem DublinCore-Standard des "DCMI Type Vocabulary".

Medientyp Beschreibung
Text Eine Ressource, die hauptsächlich aus Wörtern besteht (z.B. Bücher, Dissertationen, Gedichte, Briefe, Zeitungen, Zeitschriftenartikel, etc.; Auch Faksimiles und Bilder von Texten zählen zum Typ Text).
Bild, Film, Video Visuelle Repräsentationen, die nicht in die Kategorie Text fallen.
Datensammlung engl. Dataset, bezeichnet Daten, die in einer definierten Struktur abgegeben werden. Beispiele sind Listen, Tabellen, Datenbanken, etc.
Interaktive Ressource Die interaktive Ressource benötigt eine Interaktion mit dem Nutzer um ausgeführt, verstanden oder erfahrbar zu werden.
Mehrere Dateien unterschiedlichen Typs Eine Sammlung ist eine Gruppe mit verschiedenen Medientypen.
Software Ein Computerprogramm in kompilierter oder nicht-kompilierter Form.
Ton Eine Ressource, die hauptsächlich zum Hören gedacht ist.
Ereignis Ein Ereignis zeichnet sich durch zeitliche Begrenzung aus. Die Metadaten sollen Zweck, Ort, Dauer beschreiben. Beispiele sind Ausstellungen, Konferenzen, Workshops, etc.
Service Ein System, das eine oder mehrere Funktionen bietet.
Bewegte Bilder Eine Serie von Bildern, die den Eindruck von Bewegung vermitteln wenn sie in einer Abfolge gezeigt werden. Beispiele sind Animationen, Filme, Videos, Zoetropen oder visuelle Ergebnisse von Simulationen.
Physisches Objekt Ein dreidimensionales Objekt. Digitale Repräsentationen verwenden Bild, Text, bzw. eine entsprechend passende Kategorie.
Einzelbild Eine statische visuelle Darstellung. Beispiele sind Gemälde, Zeichnungen, graphische Designs, Pläne oder Karten.
nach oben