Show simple item record

AuthorBrand, Borisdc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T13:40:51Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T13:40:51Zdc.date.available
Year of creation2005dc.date.created
AbstractIn dieser prospektiv randomisierten Studie wurde mit Hilfe einer instabilen Plattform mit zentralem Auflagepunkt, die an einen Computer angeschlossen war, das Koordinationsvermögen (KV) getestet. Untersucht wurde das KV nach vorderer Kreuzbandruptur (VKB-Ruptur), nach VKB-Ersatzplastik, nach Versorgung mit Orthese und nach standardisiertem Koordinationstraining. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe zeigten 48 Patienten mit VKB-Ruptur eine signifikant schlechtere Koordination. Vier Wochen nach einer VKB-Ersatzplastik erreichten sie wieder Normalwerte. Durch Koordinationstraining waren weitere vier Wochen später die Werte besser als in der Kontrollgruppe. Alle Tests der Patientengruppe wurden auch mit einer Knieorthese durchgeführt. Eine signifikante Verbesserung des KV wurde nur bei den Tests vor der Operation erreicht. Bei 20 Leistungssportlern führte dasselbe Koordinationstraining, das auch bei der Patientengruppe eingesetzt wurde, zu einer signifikanten Verbesserung des KV. Nach einer Trainingspause von jeweils vier Monaten wurden alle Gruppen erneut getestet. Es zeigte sich dabei eine Verschlechterung des KV auf das Niveau vor Trainingsbeginn. Fazit: Die VKB-Ruptur führt zu einer Verschlechterung des KV, während die VKB-Operation wieder eine Normalisierung bewirkt. Durch Koordinationstraining kann bei VKB-operierten Patienten sowie bei Leistungssportlern das KV weiter verbessert werden. Nach dem Absetzen des Trainings geht dieser Effekt jedoch wieder verloren. Eine Orthese verbessert nur bei VKB-insuffizienten Patienten das KV.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHAnterior cruciate ligamentdc.subject.mesh
MeSHKnee jointdc.subject.mesh
TitleVeränderungen des Koordinationsvermögens durch Kreuzbandruptur, Operation, Orthese und Training - eine klinisch experimentelle Studie an gesunden und verletzten Kniegelenkendc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-721dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-57002dc.identifier.urn
GNDBewegungskoordinationdc.subject.gnd
GNDKniegelenkdc.subject.gnd
GNDKreuzbandrissdc.subject.gnd
GNDPropriozeptiondc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2006-09-15T07:39:06Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 11.252; W : W-H 9.365uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS ID5700uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record