Show simple item record

AuthorMörchen, Stefandc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T13:40:13Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T13:40:13Zdc.date.available
Year of creation2004dc.date.created
AbstractEinleitung: Die endovaskuläre Stent-Graft-Implantation stellt beim atherosklerotischen Aortenaneurysma eine weniger invasive Alternative zur konventionell offenen Ausschaltung dar. Diese Studie untersucht, ob die endovaskuläre Stent-Graft-Implantation auch beim inflammatorischen abdominalen Aortenaneurysma (iAAA) erfolgreich eingesetzt werden kann. Material und Methode: In der vorliegenden retrospektiven Studie wurde die endovaskuläre Operation des iAAA mit der konventionell offenen Ausschaltung über eine Ober- und Unterbauchlaparotomie verglichen. Die Studie schloss zwölf Patienten ein. In Abhängigkeit von der Operationstechnik wurden fünf Patienten in die Stent-Graft-Gruppe und die sieben konventionell operierten Patienten in die Kontrollgruppe eingeteilt. Die Beobachtungszeiträume erstreckten sich von 2 Wochen bis auf 6,1 Jahre. Komplikationen und Krankheitsverläufe wurden den Krankenakten entnommen. Zur Beurteilung der Veränderung der perivaskulären Fibrose wurden Computertomogramm- und Magnetresonanztomogramm-Serien der Patienten gesichtet. Die postoperativen Veränderungen des Flächeninhalts der Fibrosezone wurden bestimmt. Ergebnisse: Intraoperativ traten keine Komplikationen auf. Bei elf der zwölf Patienten war die Ausschaltung des iAAA erfolgreich. Bei einem Patienten der Stent-Graft-Gruppe musste eine Endo-Leak mit einer Coilembolisation therapiert werden. Bei allen Patienten beider Gruppen zeigte sich zumindest ein partieller Rückgang der perivaskulären Fibrose. Harnstauungsnieren konnten bei zwei der Patienten der Stent-Graft-Gruppe festgestellt werden und in einem Fall erfolgreich therapiert werden. Diskussion: In allen untersuchten Kriterien waren die bei den Patienten der Stent-Graft-Gruppe gewonnenen Resultate mit denen der Kontrollgruppe vergleichbar. Der weitere Einsatz dieser Operationstechnik kann somit befürwortet werden.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordEndovaskuläre Stent-Graft Implantationdc.subject
KeywordFibroseflächedc.subject
KeywordInflammatorisches abdominales Aortenaneurysmadc.subject
KeywordMediane Ober- und Unterbauchlaparotomiedc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHAortic aneurysma. Complicationsdc.subject.mesh
MeSHAortic aneurysma. Surgerydc.subject.mesh
TitleDas inflammatorische abdominale Aortenaneurysma: Vergleich der endovaskulären Stent-Graft-Implantation mit der konventionell offenen Ausschaltungdc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-586dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-54355dc.identifier.urn
GNDBauchaorta / Aneurysmadc.subject.gnd
GNDComputertomographiedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2005-12-10T23:37:52Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 10.933 ; W: W-H 8.880uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS ID5435uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record