Show simple item record

AuthorAlberts, Inadc.contributor.author
Date of accession2018-03-01T14:12:16Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2018-03-01T14:12:16Zdc.date.available
Year of creation2016dc.date.created
Date of first publication2018-03-01dc.date.issued
AbstractDie von Adipozyten sekretierten Hormone Adiponektin und Leptin sind unter anderem an der Aufrechterhaltung der Energiehomöostase des Körpers beteiligt. Ihre Rolle in der Fetal- und Neonatalzeit in Bezug auf das fetale bzw. neonatale Wachstum ist bisher jedoch noch kaum erforscht. Basierend auf den biologischen Funktionen, die Adiponektin und Leptin ausüben, wurde im Rahmen dieser Arbeit die Hypothese aufgestellt, dass die Adiponektin- und Leptinkonzentration im Nabelschnurblut negativ mit der Gewichtsentwicklung der Kinder im Alter von 0 bis 8 Jahren sowie mit den anthropometrischen Messwerten der Kinder im Alter von 8 Jahren assoziiert ist. Die Ulmer Kinderstudie ist eine prospektive Geburtskohortenstudie aus den Jahren 2000/2001. In die Studie eingeschlossen wurden n=1066 Mütter mit ihren neugeborenen Kindern. Es wurden Assoziationen zwischen der Adiponektin- und Leptinkonzentration im Nabelschnurblut und im mütterlichen Serum mit der Gewichtsentwicklung der Kinder in den ersten 8 Lebensjahren sowie den folgenden anthropometrischen Parametern der Kinder im Alter von 8 Jahren untersucht: Körperhöhe, Körpergewicht, Body Mass Index, Bauchumfang, Waist-to-Height-Ratio und Summe der Hautfaltendicken am Trizeps und subskapular. Für die statistische Auswertung der Fragestellung wurden Korrelationsanalysen und lineare Regressionsmodelle (unadjustiert und adjustiert für potentielle Confounder) verwendet. Wesentliche Ergebnisse der Studie waren: Die Leptinkonzentration im Nabelschnurblut korrelierte negativ mit der Gewichtszunahme der Kinder im ersten Lebensjahr. Zwischen der Leptinkonzentration im Nabelschnurblut und den anthropometrischen Messwerten der Kinder im Alter von 8 Jahren zeigte sich erst innerhalb der multiplen Regressionsanalyse (nach Adjustierung für verschiedene Variablen) eine negative Assoziation. Die Adiponektinkonzentration im Nabelschnurblut korrelierte nicht mit der prozentualen Gewichtszunahme und dem BMI der Kinder im Alter von 1 bis 8 Jahren. Weder in der einfachen Korrelation noch in der multiplen Regressionsanalyse ließ sich ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Adiponektinkonzentration im Nabelschnurblut und den anthropometrischen Parametern der 8-jährigen Kinder feststellen. Die hohen Adiponektin- und Leptinkonzentrationen im Nabelschnurblut lassen auf eine zentrale Rolle der Hormone in der Perinatalzeit schließen. Es bedarf weiterer Studien mit größeren Stichprobenzahlen, die einen Zusammenhang zwischen der Adiponektin- und Leptinkonzentration im Nabelschnurblut und der Gewichtsentwicklung in der Kindheit untersuchen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordUlmer Kinderstudiedc.subject
KeywordNabelschnurblutdc.subject
KeywordKörperfettmassedc.subject
KeywordKörperfettverteilungdc.subject
KeywordAdipositasdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHPediatric obesitydc.subject.mesh
MeSHLeptindc.subject.mesh
MeSHAdiponectindc.subject.mesh
TitleLeptin- und Adiponektingehalt im Nabelschnurblut und die Auswirkungen auf die Körperfettmasse sowie die Körperfettverteilung der Kinderdc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2017-01-13dcterms.dateAccepted
RefereeWabitsch, Martindc.contributor.referee
RefereeBrenner, Hermanndc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-5623dc.identifier.doi
PPN1654031844dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-5680-6dc.identifier.urn
GNDFettsuchtdc.subject.gnd
GNDLeptinedc.subject.gnd
GNDKörperfettdc.subject.gnd
GNDKinddc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Kinder- und Jugendmedizinuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record