Show simple item record

AuthorBetz, Volker Michaeldc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T13:39:56Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T13:39:56Zdc.date.available
Year of creation2004dc.date.created
AbstractIn der biomechanischen Wirbelsäulenforschung werden, wie in vielen medizinischen Forschungsbereichen, seit vielen Jahren Tiermodelle verwendet. Zwar stellen frische Humanwirbelsäulen für in-vitro-Untersuchungen die besten Testobjekte dar, die Verfügbarkeit von Präparaten aus menschlichen Leichen ist jedoch sehr begrenzt. Leider weisen die bisher als Modell benutzten Vierbeinerwirbelsäulen viele Unterschiede zur menschlichen Wirbelsäule auf. Da sich das rote Riesenkänguruh (Macropus rufus) auf zwei Beinen fortbewegt und oft eine aufrechte Haltung annimmt, sollte in dieser Studie untersucht werden, ob die Wirbelsäule dieses Tieres ein besseres Modell für die humane Wirbelsäule darstellt. Die Wirbelsäule des Känguruhs wurde durch anatomische, biomechanische und strukturelle Untersuchungen umfassend charakterisiert.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
TitleUntersuchung der Känguruhwirbelsäule hinsichtlich ihrer Eignung als biomechanisches Modell für die humane Wirbelsäuledc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-518dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-43835dc.identifier.urn
GNDBiomechanikdc.subject.gnd
GNDWirbelsäuledc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2004-07-14T14:09:18Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 10.486 ; W: W-H 7.850uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS ID4383uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record