Show simple item record

AuthorMörs, Carolinedc.contributor.author
Date of accession2017-07-07T09:57:50Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2017-07-07T09:57:50Zdc.date.available
Year of creation2016dc.date.created
Date of first publication2017-07-07dc.date.issued
AbstractMit der Entscheidung vom 17.12.2014 hat das Bundesverfassungsgericht mit wenigen Feststellungen einen fragilen politischen Kompromiss der Begünstigung von Unternehmensübertragungen im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht zerstört. Was für die einen schlicht ein Gebot der Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit ist, ist für die anderen ein Eingriff in das Eigentum und den Wesenskern der Kultur deutscher Familienunternehmen. Vor dem Hintergrund dieser unterschiedlichen Vorverständnisse sucht ein Bundesgesetzgeber nach Wegen der verfassungskonformen Begünstigung von Unternehmensvermögen, der eigene Lenkungsinteressen mit den Fiskalinteressen und unterschiedlichen Vorstellungen von Steuergerechtigkeit zum Ausgleich zu bringen sucht. Fast aus dem Blick geraten ist dabei die Vorfrage der Bewertung von Unternehmen. Es kann gute Gründe geben, warum die vielfältigen Bindungen unterliegenden Beteiligungen an Familienunternehmen anders zu bewerten sind als volatilerer Beteiligungsformen. Die Arbeit von Frau Mörs nimmt eine Rückbesinnung vor und untersucht strukturiert den Stand der Methoden und Maßstäbe der Unternehmensbewertung im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht. Sie zeigt Perspektiven für eine gesetzliche Neuregelung der Unternehmensbewertung auf, die auch einen Weg zu einer folgerichtigen und damit verfassungskonformen Begünstigung der Übertragung von Unternehmensvermögen weisen könnten.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseCC BY-NC-ND 4.0 Internationaldc.rights
Link to license texthttps://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/dc.rights.uri
Dewey Decimal GroupDDC 340 / Lawdc.subject.ddc
LCSHInheritance and transfer tax; Law and legislationdc.subject.lcsh
LCSHBusiness enterprises; Valuationdc.subject.lcsh
LCSHGifts; Taxation; Law and legislation; Germanydc.subject.lcsh
TitleUnternehmensbewertung im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 17.12.2014dc.title
Resource typeAbschlussarbeit (Bachelor)dc.type
Date of acceptance2016dcterms.dateAccepted
RefereeAnzinger, Heribertdc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-4417dc.identifier.doi
PPN89364966Xdc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-4456-7dc.identifier.urn
GNDErbschaftsteuerrechtdc.subject.gnd
GNDUnternehmensbewertungdc.subject.gnd
GNDSchenkungsteuerrechtdc.subject.gnd
FacultyFakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaftenuulm.affiliationGeneral
InstitutionInstitut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfunguulm.affiliationSpecific
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
TypeErstveröffentlichunguulm.veroeffentlichung
CategoryPublikationenuulm.category
Ulm seriesAnalysen und Berichte zum Wirtschafts- und Steuerrechtuulm.dissSeriesUlmName
Ulm series - number14uulm.dissSeriesUlmNumber
Editor of Ulm seriesAnzinger, Heribert M.uulm.dissSeriesUlmEditorA
Editor of Ulm seriesUniversität Ulm / Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfunguulm.dissSeriesUlmEditorB
Erscheinungsjahr2017uulm.dissYear
ISSN1868-0518uulm.dissISSN
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

CC BY-NC-ND 4.0 International
Except where otherwise noted, this item's license is described as CC BY-NC-ND 4.0 International