Show simple item record

AuthorBewersdorf, Timdc.contributor.author
Date of accession2022-06-29T07:16:18Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2022-06-29T07:16:18Zdc.date.available
Year of creation2021dc.date.created
Date of first publication2022-06-29dc.date.issued
AbstractEinleitung: Das hochgiftige, wasserlösliche Gas Schwefelwasserstoff (H2S) ist in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der Medizin geraten, da Säugetiere endogen H2S produzieren und H2S zahlreiche physiologische Funktionen im Körper übernimmt. Neben antioxidativen Effekten wirkt H2S auch auf die mitochondriale Atmungskette. In niedrigen Konzentrationen bewirkt H2S eine Steigerung der Atmungskette, da er als Substrat der Sulfide Oxidation Unit Elektronen in die Atmungskette einspeist. Demgegenüber bewirken höhere Konzentrationen eine reversible Hemmung der Cytochrom-C-Oxidase, dem Komplex IV (CIV) der Atmungskette, wodurch die gesamte Atmungskette zum Erliegen kommt. Ziel dieser Dissertation war die Untersuchung der Effekte des langsam schwefelwasserstofffreisetzenden Donors AP39 (10-oxo-10-(4-(3-thioxo-3H-1,2-dithiol-5yl)phenoxy)decyl)triphenylphosphoniumbromid) auf die Atmungskette von primären corticalen Neuronen der Ratte. Hierbei lag der Fokus auf zeitabhängigen Auswirkungen von AP39 auf den Sauerstoffverbrauch, sowie zytoprotektiven Effekten in einem Inflammationsmodell. Methoden: Stimulation einer primären corticalen Neuronenzellkultur der Ratte an Tag 21 bis 24 in Kultur mit 10nM AP39 für 2 und 24 Stunden. Zusätzlich Stimulation in einem Inflammationsmodell mit Lipopolysaccharid für 2 und 24 Stunden. Anschließende hochauflösende live in-vitro O2-Verbrauchsmessung (High-resolution respirometry) mit zeitgleicher fluorometrischer Messung der Sauerstoffradikalbildung, mitochondriale Massenbestimmung (Citrat-Synthase Aktivität), sowie Western Blot. Ergebnisse und Diskussion: AP39 wies zeitabhängige Effekte auf die Atmungskette von Neuronen auf. Die langsame Freisetzung von H2S durch AP39 resultierte wahrscheinlich in einem kontinuierlichen Anstieg der H2S-Konzentration in den Zellen, sodass nach zweistündiger Inkubation eine Steigerung des Sauerstoffverbrauchs gezeigt werden konnte, da AP39 als Substrat der Atmungskette an der Sulfide Oxidation Unit fungierte. Nach 24-stündiger Inkubation war eine Reduzierung des Sauerstoffverbrauchs durch eine reversible Hemmung von Komplex IV nachweisbar. Während diese Effekte auf Veränderungen der Aktivität der Atmungskette zurückzuführen waren, aktivierte LPS durch verstärkte Mitogenese und einer Steigerung des Elektronentransportsystems die Atmungskette und steigerte somit den Sauerstoffverbrauch. AP39 konnte diese Effekte nach 24-stündiger Stimulation aufgrund einer Kompensation von LPS-induziertem Zellstress und einer Verringerung des Protonenlecks signifikant reduzieren. Außerdem konnte gezeigt werden, dass die partielle Hemmung der Atmungskette durch AP39 weder mit erhöhtem oxidativem Stress noch Energiemangel assoziiert war.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseCC BY 4.0 Internationaldc.rights
Link to license texthttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/dc.rights.uri
KeywordAP39dc.subject
KeywordRattedc.subject
KeywordLipopolysaccharidedc.subject
KeywordNervenzelledc.subject
KeywordCitrat-Synthasedc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHHydrogen sulfide; Metabolismdc.subject.mesh
MeSHMitochondriadc.subject.mesh
MeSHImmunoblottingdc.subject.mesh
MeSHCell culture techniquesdc.subject.mesh
MeSHElectron transportdc.subject.mesh
MeSHModels, Animaldc.subject.mesh
TitleMitochondriale Effekte des Schwefelwasserstoffdonors AP39 im Rahmen einer Lipopolysaccharid-Stimulation einer embryonalen Neuronenzellkultur der Rattedc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2022-04-22dcterms.dateAccepted
RefereeCalzia, Enricodc.contributor.referee
RefereeHuber-Lang, Markusdc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-43576dc.identifier.doi
PPN1808536150dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-43652-0dc.identifier.urn
GNDSchwefelwasserstoffdc.subject.gnd
GNDZellkulturdc.subject.gnd
GNDReaktive Sauerstoffspeziesdc.subject.gnd
GNDMitochondriumdc.subject.gnd
GNDSauerstoffverbrauchdc.subject.gnd
GNDImmunoblotdc.subject.gnd
GNDTiermodelldc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Institut für Anästhesiologische Pathophysiologie und Verfahrensentwicklunguulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Institut für Klinische und Experimentelle Trauma-Immunologieuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record