Show simple item record

AuthorUllrich, Kerstindc.contributor.author
Date of accession2016-11-21T16:07:29Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-11-21T16:07:29Zdc.date.available
Year of creation2015dc.date.created
Date of first publication2016-11-21dc.date.issued
AbstractDie chronische lymphatische Leukämie (CLL) ist eine Erkrankung, die klinisch einen sehr variablen Verlauf nehmen kann. Durch verschiedene Faktoren, wie der Zytogenetik, können Aussagen bezüglich der Prognose getroffen und den Patienten eine individualisierte Therapie zugeordnet werden. Dies wird in Zukunft ein wichtiges Thema weiterführender Forschung sein. So haben Patienten mit einer Deletion 17p13, die das Tumorsuppressorgen TP53 und das zugehörige Protein p53 betrifft, eine sehr schlechte Prognose und werden daher zur Hoch-Risikogruppe gezählt. Bis jetzt fehlen noch ausführliche Untersuchungen, die sich speziell der Expression von Proteinen bei CLLPatienten widmen. So wurde in der vorliegenden Arbeit die Proteinexpression von Proteinen, die in Apoptose, Proliferation, Regulation von DNS-Schäden oder Signaltransduktion in humanen Zellen involviert sind, unter Berücksichtigung der genetischen Subgruppen, Del(17p13), Del(11q22-23), Trisomie 12, normaler Karyotyp und Del(13q14), analysiert. Zusammenfassend ergaben die durchgeführten Untersuchungen folgende Ergebnisse: - Die zytogenetischen Aberrationen bei der CLL beeinflussen den biologischen Phänotyp der malignen Zellen und führen zur Bildung aberranter Proteine. - In der vorliegenden Studie konnte kein Expressionsanstieg im Sinne eines Gen- Dosis-Effekts der Proteine, deren Gene auf Chromosom 12 liegen (APAF1, ARF3, CDK4, p27, SMAC/DIABLO, STAT6), festgestellt werden, obwohl Untersuchungen von Patientenproben mit Trisomie 12 von einem Gen-Dosis-Effekt für CDK4 auf mRNS-Level berichteten. - Unterschiedliche Expressionslevel von Apoptose und Proliferation kontrollierenden Proteinen scheinen verschiedene prognostische Subgruppen der CLL zu definieren. - Eine Korrelation zwischen IGHV-Mutationsstatus und Proteinexpression fand sich für das Protein BCL2, welches in Patienten der Hoch-Risikogruppe und mit unmutiertem IGHV-Mutationsstatus weniger exprimiert wurde. Diese viel versprechenden Resultate, die sich durch Proteinexpessionsanalysen von 23 Proteinen bei 185 CLL-Patienten ergaben, sind eine gute Grundlage dafür, dass weitere Untersuchungen des Proteoms mit weiterentwickelten Technologien und Methoden lohnend sein könnten. Studien über die Gesamtheit der bei der CLL betroffenen Proteine werden sehr wahrscheinlich hilfreich sein, um das Spektrum an Therapieoptionen zu erweitern und so eine optimale Behandlung für den CLL-Patienten beziehungsweise die jeweilige CLL-Subgruppe zu ermöglichen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordCLLdc.subject
KeywordProteinexpressiondc.subject
KeywordGenetische Aberrationdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHLeukemia, lymphocytic, chronic, B-celldc.subject.mesh
TitleProteinexpressionsanalysen in genetischen Subgruppen der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL)dc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2016-10-20dcterms.dateAccepted
RefereeStilgenbauer, Stephandc.contributor.referee
RefereeHuber-Lang, Markusdc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-4143dc.identifier.doi
PPN873210964dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-4182-4dc.identifier.urn
GNDChronisch-lymphatische Leukämiedc.subject.gnd
GNDChromosomenaberrationdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Innere Medizin IIIuulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Klinik für Unfall-, Hand-, Plastische- und Wiederherstellungschirurgieuulm.affiliationSpecific
Shelfmark print versionW: W-H 14.909uulm.shelfmark
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
TypeErstveröffentlichunguulm.veroeffentlichung
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record