Show simple item record

AuthorLudwig, Thorstendc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T13:38:55Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T13:38:55Zdc.date.available
Year of creation2005dc.date.created
AbstractDie Speicherung der wissenschaftlichen biologischen Namen und ihrer hierarchischen Klassifikation in einer Datenbank stellt ein Problem dar, da sie bezüglich ihrer Gültigkeit nicht konstant sind. Wissenschaftler können unterschiedlicher Meinung darüber sein, ob zwei Namen tatsächlich dasselbe Taxon umschreiben. Aber nicht nur die Gültigkeit von Namen kann sich ändern, auch die Umschreibung eines Namens ist nicht absolut festgelegt. Verschiedene Autoren können unterschiedliche Merkmale mit ein und demselben Namen bezeichnen. In der vorliegenden Arbeit wird das Prinzip der Potential Taxa als mögliche Lösung dieser Problematik vorgestellt. Indem zu einem Namen immer eine Referenz auf eine Quelle angegeben wird, ist seine Umschreibung eindeutig bestimmt. Dadurch können verschiedene Umschreibungen eines Namens unterschieden werden und folglich unterschiedliche oder sogar widersprüchliche Meinungen über die Gültigkeit eines Namens, seiner Synonyme sowie seiner Klassifikation gespeichert werden. Es wird ein Modell entwickelt, das die Speicherung von Potential Taxa in einer relationalen Datenbank erlaubt. Damit ist es möglich, eine beliebige Anzahl verschiedener taxonomischer Vorgänger sowie Synonymlisten zu ein und demselben Namen zu speichern. Verschiedene Möglichkeiten zur Realisierung dieses Modells werden betrachtet, insbesondere bezüglich der Namensverwaltung, sowie ihre Vor- und Nachteile diskutiert. Die Digitalisierung biologischer Daten beinhaltet aber nicht nur die Verwaltung der wissenschaftlichen Namen sowie der botanischen oder zoologischen Sammlungsbelege, sondern auch die Anfertigung und Bereitstellung multimedialer Inhalte. Um auf eine möglichst flexible Weise multimediale Daten einem oder mehreren Taxa oder Belegen zuordnen zu können, wird in dieser Arbeit ein Datenbankmodell entwickelt, das diese Verknüpfungen zu Informationscontainern gruppiert.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
Dewey Decimal GroupDDC 004 / Data processing & computer sciencedc.subject.ddc
LCSHBiology. Classificationdc.subject.lcsh
TitleEntwurf und Umsetzung eines konzeptbasierten Systems zur biologischen Taxonomiedc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-385dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-54726dc.identifier.urn
GNDBiodiversitätdc.subject.gnd
GNDRelationale Datenbankdc.subject.gnd
GNDTaxonomiedc.subject.gnd
FacultyFakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaftenuulm.affiliationGeneral
Date of activation2006-01-13T14:17:18Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 11.037 ; N: J-H 5.143uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID5472uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record