Show simple item record

AuthorTretter, Christinadc.contributor.author
Date of accession2022-01-28T12:43:43Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2022-01-28T12:43:43Zdc.date.available
Year of creation2020dc.date.created
Date of first publication2022-01-28dc.date.issued
AbstractDas Buch “Praxis medica” aus dem Nachlass des Ulmer Stadtarztes Dr. Johann Franc (1649 - 1725) ist eine handschriftlich, in lateinischer Sprache verfasste, Rezeptsammlung aus einer Lindauer Apotheke. Die „Praxis medica“ ist kein Praxistagebuch, sondern eine Ergänzung zu den in Lindau vom Rat vorgeschriebenen Arzneibüchern, Pharmacopoeia Augustana und Dispensatorium des Valerius Cordus. Das Lindauer Rezeptbuch ermöglicht Rückschlüsse auf die akzeptierte medizinische Praxis im 16. bzw. 17. Jahrhundert. Circa 1000 Rezepte sind aufgeführt, von denen 324 untersucht wurden. Durch eine Handschriftenanalyse nach Prof. Dr. Lothar Michel ließen sich fünf Handschriften abgrenzen. Als Schreiber sind Apothekengehilfen, Apotheker und auch Ärzte zu vermuten. Eine zeitliche Einordnung der Rezepte erfolgte anhand der Lebens- und Schaffensdaten der in den Verordnungen genannten Ärzte, Apotheker und Patienten, sowie Pestausbrüchen in Lindau. Der Großteil der Rezepte stammt aus dem 16. Jahrhundert. Bei den untersuchten Rezepten handelt es sich vorwiegend um Pest- und Syphilis- Therapeutika. Die im 16. Jahrhundert zaghaft aufkommende Kritik an der Humoralpathologie und das Entstehen der Iatrochemie wird in den Rezepten sichtbar. Verordnungen, die der Dreckapotheke zuzuordnen sind, sind nur vereinzelt aufgeführt. Eine Transkription der Rezepte befindet sich im Anhang.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseCC BY 4.0 Internationaldc.rights
Link to license texthttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/dc.rights.uri
KeywordDoktor Johann Francdc.subject
KeywordMedizingeschichtedc.subject
KeywordLindauer Rezeptbuchdc.subject
KeywordRezeptesammlungdc.subject
KeywordNachlass Ulmer Stadtarztdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHPhysicians; Historydc.subject.mesh
MeSHHistory of medicinedc.subject.mesh
MeSHFormularies as topic; Historydc.subject.mesh
MeSHHistory, 16th centurydc.subject.mesh
MeSHHistory, 17th centurydc.subject.mesh
TitleEine unbekannte Handschrift aus dem Nachlass des Ulmer Stadtarztes Doktor Johann Franc (1649 - 1725) - Transkription, Übersetzung und Diskussion ausgewählter Kapiteldc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2021-10-14dcterms.dateAccepted
RefereeWinckelmann, Hans-Joachimdc.contributor.referee
RefereeWettengel, Michaeldc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-41193dc.identifier.doi
PPN1787463311dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-41269-5dc.identifier.urn
GNDFranc, Johannes 1649 - 1725dc.subject.gnd
GNDArzneibuchdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionInstitut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizinuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
In cooperation withStadtarchiv Ulmuulm.cooperation
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record