Show simple item record

AuthorBüchler, Wolf Jakobdc.contributor.author
Date of accession2021-09-14T12:57:28Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2021-09-14T12:57:28Zdc.date.available
Year of creation2019dc.date.created
Date of first publication2021-09-14dc.date.issued
AbstractPathologien der Schild- und Nebenschilddrüsen sind mit einer Prävalenz von 3 – 5 % eine sehr häufige Erkrankung in Deutschland. Ca. 90.000 Patienten mit Pathologien an Schild- und Nebenschilddrüse benötigen jährlich eine operative Versorgung ihrer Erkrankung. In über 40 % der Fälle stellt die totale Thyreoidektomie die Therapie der Wahl dar. Der postoperative Hypoparathyreoidismus stellt mit einer Häufigkeit von bis zu 50 % die häufigste Komplikation bei einem solchen Eingriff dar. Er verursacht längere Krankenhausaufenthalte, höhere Therapiekosten und eine Einschränkung der Lebensqualität bei betroffenen Patienten. Der Entstehungsmechanismus eines postoperativen Hypoparathyreoidismus und eventuell bestehende Risikofaktoren werden in der Literatur kontrovers diskutiert. Vor allem dem Vitamin D-Spiegel, der in engem Zusammenhang mit der Kalzium- und Parathormonhomöostase steht, kommt in diesem Zusammenhang eine besondere Bedeutung zu. Während einige Studien einen signifikanten Zusammenhang zwischen Vitamin D und postoperativem Kalzium- und Parathormonspiegel aufzeigen, sehen andere Studien diesen Zusammenhang nicht als gegeben an. Weitere mögliche Risikofaktoren für die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus sind erhöhtes Alter, weibliches Geschlecht, die intraoperative Replantation von fraglich alterierten bzw. devaskularisierten Nebenschilddrüsen und die Indikation zur totalen Thyreoidektomie aufgrund eines Morbus Basedow. Ziel dieser Studie ist es, einen möglichen Zusammenhang zwischen Vitamin D-Spiegel und postoperativem Parathormonspiegel nach totaler Thyreoidektomie zu eruieren und weitere Risikofaktoren für die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus zu ergründen. Hierzu wurden bei 434 Patienten, die an der Universität Ulm zwischen Januar 2013 und Juli 2015 aufgrund einer Struma multinodosa, eines Schilddrüsenmalignoms, eines Morbus Basedows oder eines primären Hyperparathyreoidismus operiert wurden, prä- und postoperative laborchemische und personenbezogene Daten erhoben. Es erfolgte die Aufteilung der Patienten anhand der zugrundeliegenden Erkrankung in drei Diagnosegruppen (I: Erkrankungen der Schilddrüse, n = 248; II: Morbus Basedow, n = 35; III: Primärer Hyperparathyreoidismus, n = 151). In den Diagnosegruppen erfolgte die Analyse, ob ein Vitamin D-Mangel (25(OH)Vitamin-D3 < 10ng/ml) bzw. eine Vitamin D-Unterversorgung (25(OH)Vitamin-D3 10 - ≤ 20ng/ml) signifikant mit dem prä- und postoperativen Parathormonspiegel vergesellschaftet ist. Im Weiteren erfolgten eine Korrelationsanalyse und eine multivariable logistische Regression zur Eruierung möglicher Risikofaktoren für die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus. Insgesamt wiesen 33,9 % der Patienten (147/434) einen postoperativen Hypoparathyreoidismus (PTH < 10pg/ml) auf. In einer bivariaten Analyse zeigte sich, dass Patienten mit Erkrankungen der Schilddrüse und Vitamin D-Mangel bzw. -Unterversorgung signifikant höhere prä- und postoperative Parathormonspiegel aufzeigten, als Patienten mit normwertigen Vitamin D-Spiegeln (p < 0,01 bzw. p = 0,02). Sowohl in der Korrelationsanalyse als auch in der multivariablen logistischen Regression zeigte sich, dass weder der Vitamin D-Spiegel noch das Alter oder Geschlecht der Patienten einen signifikanten Einfluss auf die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus haben. Auch der Morbus Basedow als Indikation zur Thyreoidektomie zeigte keine erhöhte Rate an postoperativem Hypoparathyreoidismus auf (31,4 % vs. 37,5 %; p = 0,51). Die multivariable logistische Regression zeigte, dass alleine die intraoperative Autotransplantation der Nebenschilddrüse einen eigenständigen Risikofaktor für die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus darstellt (I: OR: 2,91; 95 % CI: 1,54 - 5,56; p < 0,01). Die Daten der Universität Ulm sprechen dafür, dass zwischen dem Vitamin D-Spiegel und der Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus nach totaler Thyreoidektomie kein Zusammenhang besteht. Die intraoperative Autotransplantation der Nebenschilddrüse stellt hingegen einen eigenständigen Risikofaktor für die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus dar und sollte intraoperativ nur in Ausnahmefällen erfolgen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordEpithelkörperchendc.subject
KeywordReimplantationdc.subject
KeywordOperationdc.subject
KeywordChirurgiedc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHHypoparathyroidismdc.subject.mesh
MeSHThyroid glanddc.subject.mesh
MeSHVitamin Ddc.subject.mesh
MeSHParathyroid hormonedc.subject.mesh
TitleEinfluss des präoperativen Vitamin D-Spiegels auf die Entstehung eines postoperativen Hypoparathyreoidismus nach Operationen an Schilddrüse und Nebenschilddrüsedc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2021-04-15dcterms.dateAccepted
RefereeHillenbrand, Andreasdc.contributor.referee
RefereeBolenz, Christiandc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-38800dc.identifier.doi
PPN177073922Xdc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-38876-9dc.identifier.urn
GNDHypoparathyreoidismusdc.subject.gnd
GNDPostoperative Phasedc.subject.gnd
GNDSchilddrüsedc.subject.gnd
GNDVitamin-D-Gruppedc.subject.gnd
GNDParathormondc.subject.gnd
GNDCalciummangeldc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgieuulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Klinik für Urologie und Kinderurologieuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record