Show simple item record

AuthorSchmid, Christophdc.contributor.author
Date of accession2021-01-05T15:57:09Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2021-01-05T15:57:09Zdc.date.available
Year of creation2020dc.date.created
Date of first publication2021-01-05dc.date.issued
AbstractSOME/IP ist ein Netzwerkprotokoll, das dazu genutzt wird, um Informationen zwischen Steuergeräten, insbesondere in Fahrzeugen, auszutauschen. Für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer ist es sehr wichtig, dass diese Steuergerä- te nicht von außen manipuliert werden können. Um dies zu erreichen, sind Sicherheitsanalysen und Penetrationstests während der Produktentwicklung wichtige Maßnahmen. Um dies zu erreichen, wurde ein Framework entwickelt, mit dem die Implementierung von SOME/IP auf Steuergeräten auf deren Si- cherheit überprüft werden kann. Dazu wurden die möglichen Angriffsvektoren auf deren Brisanz untersucht. Hierzu wurden verschiedene Angriffsvektoren erarbeitet und klassifiziert, die bei der Entwicklung berücksichtigt wurden. Das Framework selbst wurde modular aufgebaut, wobei jeder Angriff einem Modul entspricht. Da im Laufe der Arbeit festgestellt wurde, dass herstellerspezifische Anpassungen an SOME/IP genutzt werden, wurde ein Modul entwickelt, das die- se Funktionalität bereitstellt. Mit den implementierten Angriffsmodulen lassen sich Informationen über das SOME/IP-Netzwerk auslesen und Events abon- nieren und deabonnieren. Das aktive Angriffsmodul wurde in einem Netzwerk mit einem Steuergerät an einer Restbussimulation getestet, während für das Information Gathering Modul eine qualitative Studie mit Sicherheitstestern durchgeführt wurde. Ergebnis dieser Studie war, dass das Framework bereits un- terstützend für Sicherheitsanalysen genutzt werden kann. Mit dem entwickelten Framework konnten mehrere Angriffe praktisch durchgeführt werden. Durch diese Arbeit ist es nun möglich, Steuergeräte sicher zu entwickeln und so für mehr Sicherheit im Verkehr zu sorgen. Durch den modularen Aufbau können neu gefundene Angriffsvektoren und auch zukünftig entwickelte, auf SOME/IP basierende Protokolle getestet werden.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseCC BY 4.0 Internationaldc.rights
Link to license texthttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/dc.rights.uri
KeywordProtokollanalysedc.subject
KeywordPersonenkraftwagendc.subject
KeywordSOMEIPdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 620 / Engineering & allied operationsdc.subject.ddc
LCSHComputer-assisted reportingdc.subject.lcsh
LCSHSystem analysisdc.subject.lcsh
TitleA security testing framework for the automotive SOME/IP protocoldc.title
Resource typeAbschlussarbeit (Master; Diplom)dc.type
Date of acceptance2020dcterms.dateAccepted
RefereeKargl, Frankdc.contributor.referee
RefereeHauck, Franz J.dc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-34169dc.identifier.doi
PPN1745879870dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-34231-0dc.identifier.urn
GNDProtokoll (Datenverarbeitungssystem)dc.subject.gnd
GNDSicherheitdc.subject.gnd
GNDKraftwagendc.subject.gnd
GNDVernetzungdc.subject.gnd
GNDNetzwerkdc.subject.gnd
FacultyFakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologieuulm.affiliationGeneral
InstitutionInstitut für Verteilte Systemeuulm.affiliationSpecific
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

CC BY 4.0 International
Except where otherwise noted, this item's license is described as CC BY 4.0 International