Show simple item record

AuthorFunk, Stephaniedc.contributor.author
Date of accession2016-03-15T10:41:14Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-15T10:41:14Zdc.date.available
Year of creation2012dc.date.created
AbstractEine erhöhte Herzfrequenz ist nach bisherigen Studien mit der Entwicklung einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) assoziiert. Bisher gibt es jedoch nur wenige Untersuchungen mit Kindern. Methode: 62 Kinder (6-15 Jahre) aus der Kinderchirurgie nach unfallbedingten Traumata, sowie 33 Kinder (6-16 Jahre) aus der Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie Ulm mit hauptsächlich interpersonellen Traumata wie häusliche Gewalt und sexueller Missbrauch wurden hinsichtlich ihrer Herzfrequenz (HF) in drei Phasen untersucht. Zusätzlich wurden psychodiagnostische Befunde zur Stressbelastung erhoben. Als erhöhte HF gelten Werte oberhalb einer Standardabweichung über dem alters- und geschlechtsbezogenen Normwert. Ergebnisse: Es zeigte sich kein signifikanter Zusammenhang zwischen einer erhöhten Herzfrequenz und einer erhöhten Traumabelastung. Diskussion: Weitere Studien mit höheren Fallzahlen sollten durchgeführt werden. Hierbei sollte auch die weitere Evaluation der Konfrontation traumaassozierter Stimulus versus Selbsterzählung des Traumas erfolgen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordPTBSdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHHeart ratedc.subject.mesh
MeSHStress disorders, post-traumatic; In infancy and childhooddc.subject.mesh
TitleHerzfrequenz als Marker einer posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichendc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-3365dc.identifier.doi
PPN787551880dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-90022dc.identifier.urn
GNDHerzfrequenzdc.subject.gnd
GNDPhysiologische Psychologiedc.subject.gnd
GNDPosttraumatisches Stresssyndromdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2014-05-30T10:24:37Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionW: W-H 13.641uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID9002uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record