Show simple item record

AuthorSchütz, Edithdc.contributor.author
Date of accession2020-10-29T11:55:28Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2020-10-29T11:55:28Zdc.date.available
Year of creation2020dc.date.created
Date of first publication2020-10-29dc.date.issued
AbstractThema ist das sog. Abstinenzprinzip und seine daraus abgeleiteten Behandlungsregeln für die psychoanalytische Technik, seine Bedeutung und Funktionen sowie auch Widersprüche, im historischen Überblick. Einige dieser Regeln zählen bis heute zu den wesentlichen Komponenten des psychoanalytischen Settings, andere wiederum führen bis in die Gegenwart mitunter zu Verunsicherung der psychoanalytisch tätigen Therapeuten in ihrem Umgang mit Patienten. Beginnend mit dem historischen Ursprung der von Freud zur Handhabung der sogenannten „Übertragungsliebe“ erstellten Abstinenzregel im zeitgeschichtlichen Kontext, wird dargestellt, in welcher Weise das Abstinenzprinzip im geschichtlichen Verlauf den therapeutischen Prozess beeinflusste und dazu beitrug, den formalen Rahmen abzustecken, innerhalb dessen der jeweilige Patient (Analysand) entweder die heilsamen Veränderungen erleben konnte, oder andererseits durch unzweckmäßigen Einsatz von Regeln eventuell auch daran gehindert wurde, eine Besserung zu erfahren. Zugleich wird verdeutlicht, inwiefern gerade die persönliche Auffassung der jeweiligen Autoren über die Anwendung behandlungstechnischer Regeln zu scharfen Kontroversen in der Fachwelt geführt hat.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordPsychoanalytische Abstinenzdc.subject
KeywordPsychoanalytische Behandlungstechnikdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHPsychoanalysis; Standardsdc.subject.mesh
MeSHPsychoanalytic therapy; Methodsdc.subject.mesh
MeSHCountertransferencedc.subject.mesh
MeSHTransference (Psychology)dc.subject.mesh
TitleZur Geschichte der Abstinenz in der psychoanalytischen Behandlungdc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2020-07-30dcterms.dateAccepted
RefereeMüller, Thomasdc.contributor.referee
RefereeValdéz-Stauber, Juandc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-33566dc.identifier.doi
PPN1737499452dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-33628-3dc.identifier.urn
GNDPsychoanalysedc.subject.gnd
GNDÜbertragung <Psychologie>dc.subject.gnd
GNDGegenübertragungdc.subject.gnd
GNDPsychoanalytische Grundregeldc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Iuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record