Show simple item record

AuthorStorrer, Danieladc.contributor.author
Date of accession2020-10-20T14:01:15Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2020-10-20T14:01:15Zdc.date.available
Year of creation2019dc.date.created
Date of first publication2020-10-20dc.date.issued
AbstractIn Deutschland existieren mannigfache Organisations- und Strukturformen, somit sind auch wissenschaftliche Tätigkeiten in der physikalischen Medizin und Rehabilitation ungleich manifest. Ziel dieser Arbeit war es, eine Übersicht über den Forschungsstandort Deutschland bezüglich Wissenschaft und Forschung in der Physikalischen Medizin und Rehabilitation hinsichtlich bestehender Organisationsformen und -strukturen, wissenschaftlicher Aktivitäten, Forschungsförderungen sowie methodischer und thematischer Aspekte zu liefern. Auch sollen zukünftige, relevante Forschungsfelder aufgezeigt werden. Mittels einer prospektiven, fragebogenbasierten Erhebung wurde der Status quo der Wissenschaft und Forschung in der physikalischen Medizin und Rehabilitation in Deutschland zum Jahr 2016 erfasst. 109 Einrichtungen, darunter universitäre und universitätsnahe Einrichtungen, Institute und Kliniken erhielten diesen Fragebogen. Die häufigsten Rückmeldungen kamen von Universitäten. Etwa 77% von 32 rückmeldenden Universitäten erhielten Drittmittelförderungen für Wissenschaft und Forschung in der Physikalischen Medizin und Rehabilitation. Stiftungen, die Deutsche Rentenversicherung Bund und leistungsorientierte Mittelvergabe an Universitäten (LOM Universitäten) waren die wichtigsten Drittmittelgeber. Die Forschungsthemen sind vielfältig und erstrecken sich von Therapiemittelforschung bis hin zu Rehabilitationszugang und -bedarf sowie Zielorientierung in der Rehabilitation. Zukünftig scheinen Universitäten, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche Rentenversicherung wichtige Förderer zu sein. Strukturierte Forschung wird allerdings hauptsächlich an Universitäten betrieben. Die Wichtigkeit von Forschungsförderern und Drittmitteln für die Forschungseinrichtungen wird in dieser Arbeit deutlich. Der Forschungsbereich Rehabilitation dominiert gegenüber der Forschung im Bereich der Physikalischen Medizin. Die Bildung wissenschaftlicher Kommunikationsnetzwerke ist aufgrund der fehlenden Transparenz bezüglich forschender Einrichtungen und Forschungsthemen erschwert. Diese Arbeit gibt einen Überblick über den Status Quo der Wissenschaft und Forschung in der Physikalischen Medizin und Rehabilitation in Deutschland und soll gleichzeitig die Bildung eines Kommunikationsnetzwerkes für Forschende und Interessierte an der Physikalischen Medizin und Rehabilitation unterstützen, sowie zur Lieferung einer Infrastruktur beitragen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordPhysikalische Medizindc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHSciencedc.subject.mesh
MeSHResearchdc.subject.mesh
MeSHRehabilitationdc.subject.mesh
MeSHPhysical and rehabilitation medicinedc.subject.mesh
TitleWissenschaft und Forschung in der Physikalischen Medizin und Rehabilitation : aktueller Stand und Perspektiven an deutschen Fakultätendc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2020-06-26dcterms.dateAccepted
RefereeKrischak, Gertdc.contributor.referee
RefereeMüller, Gottfrieddc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-33414dc.identifier.doi
PPN1736065211dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-33476-8dc.identifier.urn
GNDWissenschaftdc.subject.gnd
GNDForschungdc.subject.gnd
GNDRehabilitationdc.subject.gnd
GNDPhysikalische Medizindc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionInstitut für rehabilitationsmedizinische Forschung an der Universität Ulmuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record