Show simple item record

AuthorSchumacher, Jonathandc.contributor.author
Date of accession2020-08-18T11:34:00Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2020-08-18T11:34:00Zdc.date.available
Year of creation2018dc.date.created
Date of first publication2020-08-18dc.date.issued
AbstractDie Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine neurodegenerative Erkrankung, welche durchschnittlich innerhalb von zwei bis vier Jahren zum Tod führt. Riluzol, das bisher einzig wirksame Medikament, verlängert das Leben um circa drei Monate. Die ALS ist eine Multisystemerkrankung, da neben der progredienten Lähmung aller willkürlich innervierten Muskeln auch eine Vielzahl an nicht-motorischen Symptomen hervorgerufen werden. Ein krankheitsbedingter Hypermetabolismus, welcher die Prognose beeinflusst, wurde bekannt. Bisherige Studien weisen auf den positiven Effekt eines hohen Body-Mass-Index und einer Hyperlipidämie hin. Vor diesem Hintergrund war der Einfluss der Statine und des Diabetes mellitus Typ 2 lange unklar. Um diese prognostischen Faktoren zu evaluieren wurde an der Universität Ulm ab Oktober 2010 ein ALS-Register mit einer großen, populationsbasierten Kohorte aufgebaut. In der vorliegenden Studie wurden an 501 Patienten folgende Einflussfaktoren untersucht: Geschlecht, Alter bei Erkrankungsbeginn, BMI, Diabetes mellitus Typ 2, Verlaufsform, Subtypen, Statin-Medikation, Riluzol-Medikation, revidierter ALS Functional Rating Scale und dessen Abnahme. Die wichtigsten Erkenntnisse sind: 1) Eine Statin-Medikation zeigt keinen Einfluss auf das Überleben (p = 0.62). 2) Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 zeigen einen 4,4 Jahre späteren ALS-Erkrankungsbeginn (p < 0.01). 3) Die bisher in der Literatur postulierten prognostischen Einflussfaktoren (BMI, Alter bei Erkrankungsbeginn, Verlaufsform, ALSFRS-R und Subtypen) konnten in der vorliegenden Arbeit verifiziert werden. 4) Die vormals häufig vernachlässigte individuelle Progressions-Rate beeinflusst besonders stark das Überleben (p < 0.0001). Weitere Studien mit einer adäquaten Kontrollgruppe sind notwendig.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseCC BY-NC 4.0 Internationaldc.rights
Link to license texthttps://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/dc.rights.uri
KeywordAmyotrophe Lateralsklerosedc.subject
KeywordÜberlebendc.subject
KeywordPrognosefaktorendc.subject
KeywordMetabolismusdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 600 / Technology (Applied sciences)dc.subject.ddc
MeSHAmyotrophic lateral sclerosisdc.subject.mesh
MeSHHydroxymethylglutaryl-CoA reductase inhibitorsdc.subject.mesh
MeSHRiluzoledc.subject.mesh
MeSHDiabetes mellitus, Type 2dc.subject.mesh
TitleAmyotrophe Lateralsklerose : Evaluation prognostischer Faktoren mit Hilfe eines populationsbasierten Registersdc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2020-06-25dcterms.dateAccepted
RefereeLudolph, Albert C.dc.contributor.referee
RefereeNagel, Gabrieledc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-32555dc.identifier.doi
PPN1728112540dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-32617-5dc.identifier.urn
GNDMyatrophische Lateralsklerosedc.subject.gnd
GNDDiabetes mellitusdc.subject.gnd
GNDStatinedc.subject.gnd
GNDRiluzoldc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Neurologieuulm.affiliationSpecific
InstitutionInstitut für Epidemiologie und Medizinische Biometrieuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record