Show simple item record

AuthorBohn, Barbaradc.contributor.author
AuthorBramlage, Peterdc.contributor.author
AuthorWagner, Christiandc.contributor.author
AuthorKaltheuner, Matthiasdc.contributor.author
AuthorWelp, Reinharddc.contributor.author
AuthorSziegoleit, Stefandc.contributor.author
AuthorZimmermann, Arturdc.contributor.author
AuthorReuter, Hans Martindc.contributor.author
AuthorHummel, Michaeldc.contributor.author
AuthorGloyer, Jörgdc.contributor.author
AuthorHoll, Reinharddc.contributor.author
AuthorDanne, Thomasdc.contributor.author
Date of accession2020-05-04T15:03:28Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2020-05-04T15:03:28Zdc.date.available
Date of first publication2017-08-21dc.date.issued
AbstractHintergrund: Glargin U300 (Gla-300) ist eine Weiterentwicklung von Glargin U100 (Gla-100) und seit 2015 in Deutschland und Österreich erhältlich. Ziel war es zu untersuchen, wie sich auf Gla-300 ein-/umgestellte Patienten von zeitgleich auf Gla-100 eingestellte Patienten unterscheiden. Zusätzlich wurde überprüft, ob sich Gla-300 Patienten aus der Routinebetreuung von denen im klinischen Studienprogramm EDITION unterscheiden. Methoden: Die Diabetesregister DPV und DIVE wurden ausgewertet. Eingeschlossen wurden Patienten, die 2015 auf Gla-100 oder Gla-300 ein-/umgestellt wurden. Lineare Regressionsmodelle wurden für das Körpergewicht (KG), den BMI, den HbA1C, die tägliche Gesamt- und Basalinsulindosis/kgKG erstellt und ein negativ binomiales Model für schwere Hypoglykämien. Es wurde für Alter, Geschlecht und Diabetesdauer adjustiert. Ergebnisse: 14.123 Patienten wurden identifiziert (Gla-100: 11.397; Gla-300: 2726). Gla-300 Patienten mit T1D waren älter, Patienten mit T2D jünger als Gla-100 Patienten (beide p < 0,0001). Gla-300 Patienten wiesen eine längere Diabetesdauer auf (beide p < 0,0001). Patienten, die auf Gla-300 ein-/umgestellt wurden wiesen ein höheres KG, einen höheren BMI und einen niedrigeren Ausgangs-HbA1C auf. Die Hypoglykämierate unterschied sich nicht. Die Gesamt- und Basalinsulindosis/kgKG waren bei Gla-300 höher. DPV/DIVE Patienten waren älter, leichter und häufiger männlich als Patienten aus EDITION. T1D Patienten aus DPV/DIVE wiesen einen höheren HbA1C auf. Schlussfolgerung: Daten aus den Diabetesregistern DPV/DIVE weisen darauf hin, dass sich Merkmale zwischen Gla-300 und Gla-100 Patienten zu Beginn der Therapie unterscheiden. Diese Analyse liefert ergänzende Informationen zum EDITION Studienprogramm. © In Copyright http://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/dc.description.abstract
Languageendc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordGlargin U300dc.subject
KeywordDiabetesregisterdc.subject
KeywordRoutineversorgungdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHDiabetes mellitus, Type 1dc.subject.mesh
MeSHDiabetes mellitus, Type 2dc.subject.mesh
TitleWelche Patienten aus der Routinebetreuung verwenden das neue Insulin-Analogon Glargin U300 im Vergleich zu Patienten mit Glargin U100?dc.title
Resource typeWissenschaftlicher Artikeldc.type
VersionacceptedVersiondc.description.version
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-30562dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-30623-7dc.identifier.urn
GNDDiabetes mellitus Typ 1dc.subject.gnd
GNDDiabetes mellitus Typ 2dc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionInstitut für Epidemiologie und Medizinische Biometrieuulm.affiliationSpecific
Peer reviewjauulm.peerReview
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
DOI of original publication10.1007/s10354-017-0589-8dc.relation1.doi
Source - Title of sourceWiener Medizinische Wochenschriftsource.title
Source - Place of publicationSpringer Verlagsource.publisher
Source - Volume168source.volume
Source - Year2018source.year
Source - From page415source.fromPage
Source - To page422source.toPage
Source - ISSN0043-5341source.identifier.issn
Source - eISSN1563-258Xsource.identifier.eissn
EU projectDIRECT / DIabetes REsearCh on patient sTratification / EC / FP7 / 115317uulm.projectEU
EU projectINNODIA / Translational approaches to disease modifying therapy of type 1 diabetes: an innovative approach towards understanding and arresting type 1 diabetes – Sofia ref.: 115797 / EC / H2020 / 115797uulm.projectEU
FundingDeutsches Zentrum für Diabetesforschung (DZD)uulm.funding
FundingEuropean Foundation for the Study of Diabetes (EFSD)uulm.funding
FundingDeutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)uulm.funding
FundingDiabetes-Agendauulm.funding
FundingSanofi Aventisuulm.funding
Bibliographyuulmuulm.bibliographie
Is Supplemented Byhttps://link.springer.com/article/10.1007/s10354-017-0589-8#Sec2dc.relation.isSupplementedBy


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record