Show simple item record

AuthorHölting, Guidodc.contributor.author
AuthorHänisch, Tilldc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T11:51:59Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T11:51:59Zdc.date.available
Year of creation1997dc.date.created
AbstractDas Land Baden-Württemberg hat sich für ein landeseinheitliches Lokal- und Verbundsystem in seinen öffentlichen Bibliotheken entschieden, das auf der Basis modernster EDV-Technologie (Datenbank, Netzwerk, Betriebssysteme etc.) die Bibliotheken für die Herausforderungen der Informationsgesellschaft in angemessener Weise vorbereiten soll. Die Wahl ist dabei auf das Bibliothekssystem HORIZON der Firma Dynix gefallen. In Anbetracht einer Reihe ähnlich titulierter Produkte anderer Anbieter, die sich ebenfalls im Rahmen von Projekten um Fördermittel des Landes bewerben - insbesondere steht im folgenden die Digital Library der IBM exemplarisch im Vordergrund - ist eine begriffliche Abgrenzung und funktionale Analyse erforderlich. HORIZON ist danach ein integriertes Bibliothekssystem, das zur effizienteren Abwicklung der bibliothekarischen Arbeiten von den Möglichkeiten der modernen Informationstechnologie Gebrauch macht und daher zunächst auch nur einen den klassischen Arbeiten innerhalb einer Bibliothek entsprechenden Funktionsumfang aufweist (Katalogisierung, Erwerbung, Ausleihe, OPAC etc.). Es handelt sich also um ein System, das die Bestände lediglich erwirbt, erfaßt, nachweist und verwaltet. Die Digital Library der IBM repräsentiert dagegen den Typ einer elektronischen bzw. digitalen Bibliothek, deren Aufgabe es vornehmlich ist, Inhalte eines multimedialen Charakters (Text, Bild, Ton, Video etc.) zu speichern und zu distribuieren. Dazu gehört sicher auch ein Katalogsystem, das jedoch in den meisten verfügbaren Produkten dieser Kategorie nur einen minimalen Funktionsumfang aufweist und insbesondere durch das Fehlen von Modulen zur Bewältigung der nach wie vor erforderlichen klassischen Bibliotheksarbeit nur für die digitale Bibliothek selbst brauchbar ist. Die Zielsetzung ist eine andere. Im Idealfall könnten Systeme beiden Typs sich in einer modernen, zukunftsorientierten Bibliothek bzw. einem Verbund sinnvoll ergänzen und von ihren besonderen Leistungsfähigkeiten gegenseitig profitieren.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordDigital Librarydc.subject
KeywordDigitale Bibliothekdc.subject
KeywordHorizondc.subject
TitleDynix Horizon und IBM Digital Library - Vergleich und Abgrenzung der beiden Systemedc.title
Resource typeBerichtdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-172dc.identifier.urn
GNDElektronische Bibliothekdc.subject.gnd
GNDIBMdc.subject.gnd
FacultyFakultät für Ingenieurwissenschaftenuulm.affiliationGeneral
Date of activation1999-09-24T13:23:23Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID17uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record