Show simple item record

AuthorElsenau, Saskia vondc.contributor.author
Date of accession2016-03-15T09:07:57Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-15T09:07:57Zdc.date.available
Year of creation2012dc.date.created
AbstractDie Bedeutung staatlicher und auch privater Volksnervenheilstätten für die medizinische Versorgung im 20. Jahrhundert wird untersucht. Hierbei rückt die Entwicklung der ersten Volksnervenheilstätte, der "Rasemühle", im Kontext der Entwicklung des Neurastheniekonzeptes näher in den Focus. Die Entwicklung dieses Konzeptes vom Jahre 1880 bis 1945 wird anhand der Darstellung wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Meinungen skizziert und durch die vorliegenden historischen Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet eingeordnet. Konkret geht es um die Frage, warum eine "Volksnervenheilstätte" wie die "Rasemühle" als staatliche Institution angesichts nationalsozialistischer Gesundheitspolitik weiterbestehen und in welchem Maße die Volksnervenheilstätte "Rasemühle", ihr Personal sowie die medizinische Praxis dem Prozess der "Gleichschaltung" 1934 unterlagen. Der Untersuchung stehen neben Personalakten, Jahresberichten und Lazarettunterlagen auch verschiedene Patientenakten zur Verfügung, an denen geprüft wird, inwiefern sich ein Konzeptwechsel auf die Ätiologie der Neurasthenie bezogen, im Behandlungsalltag der Anstalt wieder finden lässt. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf den Patientenakten, die sich zur Überprüfung des Umgangs mit einer Diagnose, deren Therapie und gesellschaftlichen Relevanz am ehesten eignen. Personalakten und Lazarettunterlagen runden das Bild der personellen Besetzung und Funktionalität der Anstalt ab, während die Jahresberichte Informationen zum finanziellen Stand des Sanatoriums beisteuern.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordNervenheilstättendc.subject
KeywordRapmund, Karl <1880-1964>dc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
LCSHNational socialism and medicine; Germany; Göttingendc.subject.lcsh
MeSHHospitals, psychiatric; Historydc.subject.mesh
MeSHNeurastheniadc.subject.mesh
TitleKrieg und Nerven. Die staatliche Nervenheilstätte Rasemühle bei Göttingen im Zweiten Weltkriegdc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2936dc.identifier.doi
PPN756381940dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-86255dc.identifier.urn
GNDNeurastheniedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2013-07-29T14:35:42Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionW: W-H 13.346uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS ID8625uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record