Show simple item record

AuthorKatavic, Jozodc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T11:55:15Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T11:55:15Zdc.date.available
Year of creation2003dc.date.created
AbstractMaßgebend bei der Versorgung distaler Radiusfrakturen ist die Qualität der Reposition und Retention. In der Nachuntersuchung von 35 Patienten mit distaler Radiusfraktur und begleitender Abrissfraktur des Ulnastyloids zeigten Patienten mit intraartikulärer Fraktur signifikant schlechtere funktionelle Ergebnisse. Patienten mit einer Radiusverkürzung über zwei Millimeter wiesen ebenfalls signifikant schlechtere funktionelle Ergebnisse und eine im Mittel um fünf Grad nach dorsal abgekippte Gelenkfläche auf. Die Abrissfraktur des Processus styloideus ulnae dokumentiert eine Erfordernisfehlstellung und geht mit signifikant schlechteren Bewegungsausmaßen einher. Diese Patienten wiesen eine signifikante Abkippung der Radiusgelenkfläche nach dorsal auf. Ein signifikanter Anstieg des scapholunären Winkels konnte bei einer Neigung der Radiusgelenkfläche von mehr als 5 ° nach dorsal nachgewiesen werden. Er betrug im Mittel 62 °. Um ein möglichst gutes funktionelles Ergebnis bei der Behandlung distaler Radiusfrakturen zu erzielen, können aufgrund der hier demonstrierten Zahlen eine Radiusverkürzung über zwei Millimeter sowie eine Neigung der Radiusgelenkfläche im seitlichen Strahlengang von über fünf Grad nach dorsal als Eckwerte dienen, um im Einzelfall die Indikation zur Korrektur zu überprüfen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordFunktionseinschränkungdc.subject
KeywordRadiusfraktur distaledc.subject
MeSHArm injuriesdc.subject.mesh
MeSHRadius fractures. Surgerydc.subject.mesh
TitleProblematik der in Fehlstellung ausgeheilten distalen Radiusfrakturdc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-216dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-38038dc.identifier.urn
GNDFehlstellungdc.subject.gnd
GNDProcessus styloideus ulnaedc.subject.gnd
GNDPseudarthrosedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2004-02-16T09:47:17Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 10.342 ; W: W-H 7.715uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID3803uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record