Show simple item record

AuthorBalko, Jonasdc.contributor.author
Date of accession2020-01-21T17:34:40Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2020-01-21T17:34:40Zdc.date.available
Year of creation2018dc.date.created
Date of first publication2020-01-21dc.date.issued
AbstractAufgrund der unvollständigen und teilweise widersprüchlichen Studienlage war es Ziel dieser Studie, den Einfluss degenerativer Prozesse auf die biomechanischen Eigenschaften und die Gewebezusammensetzung (Wasser-, Kollagen- und Proteoglykangehalt) humaner Außenmenisken zu charakterisieren und mögliche Zusammenhänge darzustellen. Im Rahmen von Knie-TEP Operationen (= Implantation einer Totalendoprothese am Kniegelenk) wurden hierfür die lateralen Menisken von 24 Patienten mit Gonarthrose asserviert. Es erfolgte die Unterteilung des Gewebes in pars anterior (PA), pars intermedia (PI) und pars posterior (PP). Anschließend erfolgte die regionsspezifische Klassifikation nach Pauli et al. Zur Charakterisierung der biomechanischen Eigenschaften wurden Druck- und Zugversuche durchgeführt. Die Druckprüfung fand nicht destruktiv in „confinedcompression- relaxation“-Konfiguration statt. Ziel war die Bestimmung des Equilibrium-Moduls (HA) und der hydraulischen Permeabilität (k) als Maß für die viskoelastischen Druckeigenschaften des Meniskusgewebes. Zur Bestimmung des Zug-Moduls (E) und folglich zur Charakterisierung der Zugeigenschaften wurden unter quasi statischen Bedingungen Gewebeproben bis zum Versagen getestet. Für die Berechnung des Wassergehalts wurde eine Lyophilisierung durchgeführt. Um den Einfluss degenerativer Prozesse auf den Kollagen- bzw. Proteoglykangehalt lateraler humaner Menisken beschreiben zu können, wurden Infrarot-(IR)- spektrometrische Analysen durchgeführt. In der vorliegenden Querschnittsstudie handelt es sich um eine explorative Datenerhebung zur Darstellung tendenzieller Veränderungen. Um diese genauer definieren zu können, fand ein gemischtes Modell Anwendung. Unserer Kenntnis nach wurde in dieser Studie erstmals degeneriertes laterales humanes Meniskusgewebe im Hinblick auf vier Degenerationsgrade nach Unterteilung in drei Regionen (PA, PI, PP) auf die pathologischen Veränderungen bezüglich der biomechanischen Eigenschaften (HA, k, E) und der Gewebezusammensetzung (Wasser-, Kollagen- und Proteoglykangehalt) untersucht. Dabei zeigte sich mit zunehmendem Degenerationsgrad eine statistisch signifikante Abnahme des Equilibrium-Moduls und ein signifikanter Anstieg des Wassergehalts, vermutlich bedingt durch die signifikante Zunahme der Permeabilität. Hierfür scheinen ultrastrukturelle Veränderungen verantwortlich zu sein, wobei dem Kollagengehalt eine besondere Bedeutung zugeschrieben werden sollte, da dessen Abnahme sich mit zunehmendem Degenerationsgrad ebenfalls als statistisch signifikant erwies. Außerdem lassen sich die Veränderungen im Druckversuch mit den Veränderungen im Proteoglykangehalt vereinbaren. Diese erwiesen sich nicht als statistisch signifikant, dennoch ließ sich tendenziell ein Abfall des Proteoglykangehalts mit fortschreitender Degeneration beobachten. Bezüglich der Zugeigenschaften wurden keine signifikanten degenerationsbedingten Veränderungen verzeichnet. Dennoch muss davon ausgegangen werden, dass auch diese von den pathologischen Prozessen betroffen sind, da mit zunehmendem Degenerationsgrad tendenziell eine Abnahme im Zug-Modul zu erkennen war, was zu den Veränderungen im Kollagengehalt der inneren Zirkumferenz passt. Folglich ist wohl das innere Meniskusdrittel anfälliger für degenerative Schädigungen als basisnahe Anteile.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordInfrarot Spektrometriedc.subject
KeywordDruckeigenschaftendc.subject
KeywordZugeigenschaftendc.subject
KeywordGewebezusammensetzungdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHMenisci, tibialdc.subject.mesh
MeSHBiomechanical phenomenadc.subject.mesh
MeSHKnee jointdc.subject.mesh
TitleBestimmung der biomechanischen Eigenschaften von degenerierten humanen Meniskendc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2019-11-22dcterms.dateAccepted
RefereeDürselen, Lutzdc.contributor.referee
RefereeBieger, Ralfdc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-24255dc.identifier.doi
PPN1687996458dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-24318-0dc.identifier.urn
GNDMeniskus <Anatomie>dc.subject.gnd
GNDDegenerationdc.subject.gnd
GNDBiomechanikdc.subject.gnd
GNDKniegelenkdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanikuulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Klinik für Orthopädieuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record