Zur Kurzanzeige

AutorGhazal, Andreas Aldc.contributor.author
Aufnahmedatum2016-03-15T06:25:27Zdc.date.accessioned
In OPARU verfügbar seit2016-03-15T06:25:27Zdc.date.available
Jahr der Erstellung2011dc.date.created
ZusammenfassungDie radikale Zystektomie ist die Standardtherapie beim fortgeschrittenen Harnblasenkarzinom. Patienten besitzen dabei ein lebenslanges Risiko nach Entfernung der Harnblase einen Rezidivtumor im verbliebenen Harntrakt zu entwickeln. Ziel dieser Arbeit war es mit Hilfe eines großen Patientenkollektivs Risikofaktoren zu identifizieren, die für ein erhöhtes Tumorrezidivrisiko im verbliebenen Harntrakt stehen, um für diese Patienten die Nachsorgeempfehlungen zu optimieren. Insgesamt wurden 1420 aufgrund eines Blasenkarzinoms zystektomierte Patienten, die in einem Zeitraum zwischen 01/1986 bis 10/2008 an einer einzelnen Institution behandelt wurden, berücksichtigt. Die erhobenen Daten wurden unter Berücksichtigung eines Tumorrezidivs im Bereich des oberen Harntraktes bzw. in der Harnröhre untersucht. Im beschriebenen Beobachtungszeitraum wurden in der Gesamtpopulation von 1420 Patienten insgesamt 25 Rezidivtumore (1,8 %) im oberen Harntrakt sowie 14 urethrale Rezidivtumore (1,1 %, bei 1234 Patienten mit Zystektomie unter Belassung der Harnröhre) diagnostiziert. Es wurden Risikofaktoren für ein erhöhtes Rezidivrisiko im oberen Harntrakt und im Bereich der Urethra identifiziert und analysiert. Die Mehrzahl der Rezidivtumore wurde durch symptomorientierte Untersuchungen diagnostiziert. Kein generelles Nachsorgeschema für alle Patienten konnte empfohlen werden. Bei Kenntnis der Risikofaktoren sollte im Gegensatz zu Patienten ohne Nachweis von Risikofaktoren eine lebenslange uroonkologische Nachsorge erfolgen, die sich nicht nur auf die ersten 5 postoperativen Jahre beschränkt, da hier das Risiko an einem Rezidivtumor zu erkranken auch über längere Zeit gleich bleibend bzw. erhöht ist. Die Routinediagnostik sollte risikoadaptiert und symptomorientiert ergänzt werden.dc.description.abstract
Sprachededc.language.iso
Verbreitende StelleUniversität Ulmdc.publisher
LizenzStandarddc.rights
Link zum Lizenztexthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
SchlagwortBlasenkarzinomdc.subject
SchlagwortOberer Harntraktdc.subject
SchlagwortRezidiv urethraldc.subject
SchlagwortTCCdc.subject
DDC-SachgruppeDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHBladder neoplasmsdc.subject.mesh
MeSHCystectomydc.subject.mesh
MeSHFollow-up studiesdc.subject.mesh
TitelRezidivtumore im verbliebenen Harntrakt nach radikaler Zystektomie beim Blasenkarzinomdc.title
RessourcentypDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2358dc.identifier.doi
PPN366058975dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-79624dc.identifier.urn
GNDBlasenkrebsdc.subject.gnd
GNDNachsorgedc.subject.gnd
GNDUrothelkrebsdc.subject.gnd
GNDZystektomiedc.subject.gnd
FakultätMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Datum der Freischaltung2012-05-21T07:11:44Zuulm.freischaltungVTS
Peer-Reviewneinuulm.peerReview
Signatur DruckexemplarW: W-H 12.894uulm.shelfmark
DCMI MedientypTextuulm.typeDCMI
VTS-ID7962uulm.vtsID
KategoriePublikationenuulm.category


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Das Dokument erscheint in:

Zur Kurzanzeige