Show simple item record

AuthorKügelgen, Benediktdc.contributor.author
Date of accession2016-03-15T06:25:25Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-15T06:25:25Zdc.date.available
Year of creation2011dc.date.created
AbstractZiel dieser Arbeit war es, Patienten mit somatoformen Störungen während eines computergestützten Reiz-Reaktionstests mit gesunden Probanden hinsichtlich ihrer psychophysiologischen Reaktivität zu vergleichen. Bei einer Gruppe von 31 Patienten mit somatoformen Störungen und einer Kontrollgruppe von 35 psychisch Gesunden wurden physiologische Parameter (Hautleitfähigkeit, Trapezius-Oberflächen-EMG, Pulsrate, Fingertemperatur), während die Probanden die Unterform S1 des Determinationstests der Wiener Testbatterie durchführten, sowie in einer Baselinephase davor und in einer Relaxationphase danach abgeleitet und verglichen, wobei sich keine signifikanten Unterschiede zeigten. Auch das subjektive Stressempfinden ergab keinen Gruppenunterschied und entsprach den Ergebnissen der physiologischen Parameter. Sehr wohl aber konnten Tendenzen der physiologischen Parameter aufgezeigt werden, die einerseits vorhergehenden Befunden entsprachen, die allerdings das Signifikanzniveau verfehlten und bei neu aufgetretenen Befundkonstellationen, wie der tonischen Dezelertation der Pulsrate während der Testphase bei den Patienten mit somatoformen Störungen, andererseits Ansatzpunkte für eine weitergehende Untersuchung lieferten. Eine post hoc Analyse konnte keinen signifikanten Einfluss des mediterranen Migrationshintergrundes auf die Versuchsanordnung feststellen. Die Testergebnisse des Determinationstests legten eine deutlich schlechtere Testleistung der Patienten mit somatoformen Störungen offen und entsprechen dem vermuteten Zusammenhang zu motivationalen und aufmerksamkeitsspezifischen Defiziten. Darüber hinaus fordern sie eine eingehendere neuropsychologischer Untersuchung unter differenzierter Analyse des Confounders Bildung/Intelligenz.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordPsychophysiologische Reaktivitätdc.subject
KeywordSomatoforme Störungendc.subject
KeywordTestungdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHPsychophysiologydc.subject.mesh
TitlePsychophysiologische Reaktivität während eines Tests zur reaktiven Belastbarkeit und Aufmerksamkeitsfunktion bei Patienten mit somatoformen Störungendc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2347dc.identifier.doi
PPN716614847dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-79414dc.identifier.urn
GNDAufmerksamkeitdc.subject.gnd
GNDPhysiologische Psychologiedc.subject.gnd
GNDStressdc.subject.gnd
GNDTestdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2012-05-07T08:48:02Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionW: W-H 12.870uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID7941uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record