Show simple item record

AuthorGüth,Steffendc.contributor.author
Date of accession2019-12-09T14:06:39Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2019-12-09T14:06:39Zdc.date.available
Year of creation2018dc.date.created
Date of first publication2019-12-09dc.date.issued
AbstractHantaviruserkrankungen gehören zu den emerging infectious diseases und verursachen in Asien und Europa das Hämorrhagische Fieber mit renalem Syndrom (HFRS). Im Endemiegebiet Schwäbische Alb wird in der Regel eine milde bis moderate Verlaufsform des HFRS, die sogenannte Nephropathia epidemica (NE), ausgelöst durch das Puumala-Virus, beobachtet. Selbst in Endemiegebieten gibt es nach wie vor noch geringes Wissen über den tatsächlichen klinischen Verlauf einer Hantavirus-Infektion. Aufgrund der Vielzahl an unspezifischen Symptomen stellt die Diagnose Hantavirus-Erkrankung nach wie vor eine große Herausforderung an die behandelnden Ärzte/Ärztinnen unterschiedlichster Fachdisziplinen dar. Anhand retrospektiver Analyse der Krankenblätter von 22 an Hantavirus erkrankter Patienten, die im Zeitraum 2003 bis 2012 im Bundeswehrkrankenhaus Ulm behandelt worden sind, erfolgte die Rekonstruktion des klinischen Verlaufs der NE ab dem Zeitpunkt der stationären Aufnahme. Auf Basis der erhobenen Daten scheint das klinische Erscheinungsbild der NE im Endemiegebiet Schwäbische Alb vergleichsweise ähnlich zu anderen NE-Endemiegebieten zu verlaufen. Eine Ausnahme stellt die für pathognomonisch angenommene transiente Myopie dar, die im untersuchten Endemiegebiet deutlich seltener auftritt. Im Gegensatz dazu scheinen die unspezifischen Symptome Kopfschmerzen etwas seltener sowie Übelkeit vergleichsweise häufiger aufzutreten. Zudem bestand zum Zeitpunkt der stationären Aufnahme lediglich nur noch bei 50 % der Patienten Fieber.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordHantavirus-Nephritisdc.subject
KeywordNephropathia Epidemicadc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHHantavirus infectionsdc.subject.mesh
MeSHHantavirusdc.subject.mesh
MeSHNephritisdc.subject.mesh
MeSHEpidemiologydc.subject.mesh
TitleKlinisches Erscheinungsbild der Hantavirus-Nephritis im Endemiegebiet Schwäbische Albdc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2019-11-08dcterms.dateAccepted
RefereeSparwasser, Christophdc.contributor.referee
RefereeKeller, Friederdc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-22878dc.identifier.doi
PPN1684895227dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-22941-3dc.identifier.urn
GNDHanta-Virusdc.subject.gnd
GNDNierenentzündungdc.subject.gnd
GNDEpidemiologiedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionBundeswehrkrankenhaus Ulm (BWK)uulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Klinik für Innere Medizin Iuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record