Show simple item record

AuthorBientzle, Marcdc.contributor.author
Date of accession2016-03-15T06:25:09Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-15T06:25:09Zdc.date.available
Year of creation2011dc.date.created
AbstractIn der operativen Versorgung von Narbenhernien hat sich die intraperitoneale Onlay-Mesh-(IPOM)-Technik etabliert. Postoperativ treten erhebliche, die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigende Schmerzen auf. Ziel dieser Studie war es, zu überprüfen, ob das Material des verwendeten Netzes oder patientenspezifische Faktoren einen Einfluss auf die postoperative Schmerzsymptomatik haben. In die Studie wurden 195 Patienten, die entweder ein ePTFE-Netz oder ein PVDF/PP-Netz implantiert bekamen, eingeschlossen. Die demographischen Daten in beiden Gruppen unterschieden sich nicht signifikant bzgl. Geschlecht, Alter, Grösse, Gewicht, BMI, Hernienlokalisation, Herniengrösse und Vorbestehen eines Hernienrezidivs. Die implantierten PVDF/PP-Netze waren signifikant grösser (663,5 cm² /462,8 cm²). Es fand sich kein signifikanter Zusammenhang zwischen den Faktoren Alter, Grösse, Gewicht, BMI, Geschlecht, Herniengrösse, Meshgrösse, Operationsdauer und der postoperativen Schmerzintensität. Es fand sich jedoch ein signifikanter Unterschied der Schmerzintensität zwischen der ePTFE- und der PVDF/PP-Gruppe. Die PVDF/PP-Gruppe zeigte trotz grösserer implantierter Netze eine signifikant niedrigere Schmerzintensität im frühen postoperativen Zeitraum bis zu 6 Monaten postoperativ. Vermutlich sind die günstigeren mechanischen Eigenschaften des PVDF/PP-Netzes dafür verantwortlich.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (ohne Print-On-Demand)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_opod_v1dc.rights.uri
KeywordIPOMdc.subject
KeywordNetzmaterialdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHHernia. Therapydc.subject.mesh
TitlePostoperativer Schmerz nach laparoskopischer Narbenhernienreparation - welche Rolle spielen Netzmaterial und patientenspezifische Faktoren?dc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2246dc.identifier.doi
PPN680006591dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-77530dc.identifier.urn
GNDNarbenherniedc.subject.gnd
GNDSchmerzdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2011-11-09T10:49:09Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 14.296; W: W-H 12.748uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID7753uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record