Show simple item record

AuthorMöhrle, Stephaniedc.contributor.author
Date of accession2016-03-15T06:24:51Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-15T06:24:51Zdc.date.available
Year of creation2010dc.date.created
AbstractDer septische Formenkreis, Tumorerkrankungen und die Hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH) gehören nach wie vor zu den großen Herausforderungen im Klinikalltag. Eine analytische Möglichkeit kann hierbei die Immunphänotypisierung darstellen: Abwehrzellen exprimieren je nach Zelltyp und Entwicklungsstand bestimmte Oberflächenrezeptoren, welche mittels monoklonaler Antikörper nachweisbar sind. Für die vorliegende Arbeit wurden nach Plasmaabnahme 51 eingesandte EDTA-Blutproben mit Diagnosen aus "Septischer Formenkreis, HLH, Tumor sowie Panel (gesund)" durch entsprechende Maßnahmen unter Zugabe monoklonaler Antikörper für die Immunphänotypiserung präpariert. Die so mit Antikörpern "angefärbten" Zellen in Suspension konnten mithilfe des optischen FACSCalibur-Messverfahrens einer fluoreszenzaktivierten Zellanalyse unterzogen und immunzellpopulations-spezifisch typisiert werden. Im Fokus standen dabei PMN sowie NK-(T-)Zellen. Für die Auswertung der Daten wurden die einzelnen Zelloberflächenmarker-Ergebnisse in Form einer explorativen Datenanalyse deskriptiv sowie statistisch ausgewertet. Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit zeigen auf, dass - je nach Erkrankung bzw. Krankheitszustand - die oben genannten Marker auf PMN und NK-(T-)Zellen verändert zu sein scheinen. Die Immunphänotypisierung bei PMN und NK-(T-)Zellen kann somit sehr wohl verwendbare Hinweise auf Immunsuppression geben und folglich als unterstützende diagnostische Maßnahme zur Klärung bestimmter Krankheitsumstände dienen. Das zukünftige Interesse sollte dabei der Erprobung weiterer bisher nicht angewandter monoklonaler Antikörper gelten, um eine bislang ungeklärte zusätzlich auftretende Zellpopulation, nämlich die Myeloid-derived suppressor cells (MDSC), identifizieren zu können.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 01.10.2008)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v2dc.rights.uri
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHHedgehog proteinsdc.subject.mesh
MeSHHistiocytosis, Langerhans-celldc.subject.mesh
MeSHNeoplasmsdc.subject.mesh
MeSHSepsisdc.subject.mesh
TitleImmunphänotypisierung von Neutrophilen Granulozyten und NK-Zellen bei Sepsis-, HLH- und Tumorpatientendc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2144dc.identifier.doi
PPN165137144Xdc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-75068dc.identifier.urn
GNDImmunphänotypisierungdc.subject.gnd
GNDNatürliche Killerzelledc.subject.gnd
GNDNeutrophiler Granulozytdc.subject.gnd
GNDÜbertrainingdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2011-01-17T16:37:14Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 13.956; W: W-H 12.421uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID7506uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record