Show simple item record

AuthorNiedhammer, Thomasdc.contributor.author
Date of accession2016-03-15T06:24:30Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-15T06:24:30Zdc.date.available
Year of creation2009dc.date.created
AbstractZiel dieser Arbeit war die Charakterisierung der Rolle von VEGF-A in der Arteriogenese am Beispiel eines Autoimmundiabetes-Modelles in vivo. Die Experimente erfolgten mit dem transgenen Mausstamm RIP-B7.1, welcher die Eigenschaft besitzt, im Laufe der Adoleszenz eine diabetische Stoffwechsellage zu erreichen. Als Hypothese wurde vorab formuliert, dass das Kollateralenwachstum bei den Tieren mit Diabetes eingeschränkt ist. Weiterhin wurde postuliert, dass die Durchblutung durch VEGF-A unabhängig von der diabetischen Stoffwechsellage verbessert wird. Nach operativer Ligatur der rechten Arteria femoralis wurden die Tiere über 7 Tage zweimal täglich entweder mit VEGF-A oder mit Kontrolllösung behandelt. Dann wurde die Perfusionsdifferenz zwischen ligierter und nicht-ligierter Extremität szintigraphisch mittels Technetium 99m-MIBI quantifiziert. Bei den nicht-diabetischen Tieren ohne VEGF-A Behandlung ergab sich ein relativer Perfusionsindex von 80,3 %±6,7%. Die Untersuchung der Gruppe der diabetischen Tiere ohne VEGF Behandlung ergab einem mittleren Index von 78,5%±10,3% und lag somit auf demselben Niveau wie derjenige der nicht-diabetischen Tiere. Die Behandlung mit VEGF-A verbesserte die Perfusion sowohl in der Gruppe der nicht-diabetischen Tiere, als auch bei den diabetischen Tieren (102,4%±6,4% beziehungsweise 99,0%±4,7%). Daraus ergab sich, dass unabhängig von der Stoffwechsellage eine Therapie mit VEGF-A die Perfusion signifikant verbessert (p<0,0001). Außerdem konnte für dieses Modell gezeigt werden, dass eine diabetische Stoffwechsellage keinen signifikanten Einfluss auf die Perfusion hat (p=0,6441).dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 01.10.2008)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v2dc.rights.uri
KeywordAutoimmundiabetesdc.subject
KeywordKollateralenwachstumdc.subject
KeywordMausmodelldc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
TitleDie Rolle von VEGF-A beim Kollateralenwachstum in einem Autoimmundiabetes-Modell der Mausdc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-2013dc.identifier.doi
PPN618509364dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-71895dc.identifier.urn
GNDVascular endothelial Growth Factordc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2010-01-28T13:30:28Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 13.536; W: W-H 11.970uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS ID7189uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record