Show simple item record

AuthorHartenbach, Sabrinadc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T15:23:08Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T15:23:08Zdc.date.available
Year of creation2008dc.date.created
AbstractDiese Arbeit widmet sich möglichen Risikofaktoren für die Entstehung von Zweitkarzinomen im Bereich des oberen Aerodigestivtraktes. Es wurden 177 Pat.(HNO-Abt. BWK Ulm) gemäß den Einschlusskriterien ausgewählt und die klinischen Daten erhoben. Von März-Oktober 2006 wurden die personenbezogenen Daten mittels Fragebogen(6 Abschnitte,53 Fragen) erhoben. 106 Pat. wurden eingeschlossen (12 Pat. verstorben,59 Pat. Ausschlusskriterien). Durchschnittliches Alter der Patientengruppen A:55,9Jahre, B:53,3Jahre. Verhältnis Männer zu Frauen=8:1. Signifikante Ergebnisse bei Familienstand (Gr.A -Pat.ohne Zweitumor-7%,Gr.B -Pat.mit Zweittumor-26% allein lebend,p<0,05), Zahnprothesenträger (Gr.A6%,Gr.B26%,p<0,05), regelm. Medikamenteneinnahme (Gr.A55%,Gr.B83%,p<0,05). Tendenziell höhere Komorbidität in Gr.B (87%,Gr.A71%,p=0,168), Tabak- (Gr.A19%,Gr.B35%,p=0,154) und Alkoholkonsum (Gr.A48%,Gr.B52%,p=0,809), nicht abgeschlossene Schul- (Gr.A6%,Gr.B13%,p=0,36) und Berufsausbildung (Gr.A16%,Gr.B22%,p=0,535), keine regelm. Zahnarztbesuche (Gr.A17%,Gr.B26%,p=0,375). Ausgeprägte Unterschiede bei subjektive Wahrnehmung der regelm.Nachsorgetermine (je 97%) und validierte Termine (Gr.A26%,Gr.B13%,p=0,541). Keinen Einfluss zeigten Ernährung, fam.Prädisposition, histolog.Kriterien des Ersttumors. Regelm. Alkohol-und Tabakkonsum nach Therapie des Ersttumors scheint das Risiko für die Entstehung von Zweitkarzinomen tendenziell zu erhöhen, ebenso wie eine vorhandene Komorbidität und einer hier signifikant höheren Medikamenteneinnahme. Soziodemographische Faktoren, eine nicht abgeschlossene Schul-und Berufsausbildung scheinen eine Rolle zu spielen. Keinen nachweisbaren Einfluss zeigten Ernährung, fam.Prädisposition und histolog.Kriterien des Ersttumors. Eine bessere Nachsorgecompliance der Zweittumorpatienten hätte eventuell einige Zweittumore bereits als Vorstufen erfassen können, um die begrenzten Therapiemöglichkeiten bestmöglich nutzen zu können(Bedeutende Führungsrolle des behand. Arztes).dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 01.10.2008)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v2dc.rights.uri
KeywordKopf-Hals-Bereichdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHOtorhinolaryngologic neoplasmsdc.subject.mesh
TitleRisikofaktoren für die Entstehung von Zweitkarzinomen im Bereich des oberen Aerodigestivtraktesdc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-1603dc.identifier.doi
PPN601724224dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-68286dc.identifier.urn
GNDHals-Nasen-Ohren-Tumordc.subject.gnd
GNDPlattenepithelcarcinomdc.subject.gnd
GNDRisikofaktordc.subject.gnd
GNDSekundärtumordc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2009-05-28T10:48:10Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 13.266; W: W-H 11.705uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID6828uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record