Show simple item record

AuthorBerger, Rebeccadc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T15:22:22Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T15:22:22Zdc.date.available
Year of creation2007dc.date.created
AbstractDas Adipozytokin Resistin zeigt neben seinen metabolischen Effekten auch eine proatherogene Wirkung. Es kumuliert in atherosklerotischen Läsionen und stimuliert die Proliferation glatter Gefäßmuskelzellen sowie die Endothelzellaktivierung, mit konsekutiv vermehrter Expression von Endothelin 1 und Adhäsionsmolekülen. Die vorliegende Arbeit untersucht, ob Resistin die Migration CD4-(cluster of differentiation 4) positiver Lymphozyten, die im Rahmen der inflammatorischen Reaktion der frühen Atherosklerose eine entscheidende Rolle spielt, induziert. In einer modifizierten Boyden-Kammer zeigte sich die konzentrationsabhängige Induktion der Chemotaxis CD4-positiver Zellen durch Resistin mit einem Maximum bei 100 ng/ml. Die Resistin-induzierte Migration konnte durch Zugabe von Pertussistoxin, einem Hemmstoff Pertussistoxin-sensitiver G-Proteine sowie nach Zugabe von LY294002, einem Phosphoinositol-3-Kinase Hemmstoff, signifikant inhibiert werden. Mit Hilfe der Inhibitoren Clostridium botulinum Exoenzym C3 und Clostridium difficile Toxin B konnte eine Beteiligung der kleinen Guanosintriphosphatasen (GTPasen) RhoA, Rac (Ras-related C3 botulinum substrate) und Cdc42 (Cell division cycle 42) gezeigt werden. Eine Beteiligung der Mitogen-activated protein kinasen konnte nach Versuchen mit SB203590 und PD98059 ausgeschlossen werden. In Western-Blot-Analysen zeigte sich eine zeitabhängige Phosphorylierung der beiden am Ende der Migrations-Signalkaskade stehenden Proteine LIM-domain-containing kinase und Cofilin. Somit könnte Resistin eine Bedeutung in der Atherogenese spielen, indem es in atherosklerotischen Läsionen als chemotaktischer Stimulus die Einwanderung CD4-positiver Lymphozyten in das Gefäß fördert und so den inflammatorischen Prozeß amplifiziert.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordAdipozytokindc.subject
KeywordLIMKdc.subject
KeywordMAPKdc.subject
KeywordMAPKKdc.subject
KeywordMigration humaner CD4-positiver Lymphozytendc.subject
KeywordPertussistoxin-sensitive G-Proteinedc.subject
KeywordResistindc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHLymphocyte activationdc.subject.mesh
TitleInduktion der Migration humaner CD4-positiver Lymphozyten durch das Adipozytokin Resistindc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-1439dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-64462dc.identifier.urn
GNDCofilindc.subject.gnd
GNDPhosphatidylinositolkinase <Phosphatidylinositol-3-Kinase>dc.subject.gnd
GNDRho-GTPasendc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2008-07-04T10:19:05Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 11.913; W: W-H 11.398uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID6446uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record