Show simple item record

AuthorFritzsche, Monicadc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T11:54:41Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T11:54:41Zdc.date.available
Year of creation2000dc.date.created
AbstractDiese Arbeit ist ein Beitrag zur Erforschung des Psychotherapieprozesses. Thema sind die Wirkfaktoren der Interpersonellen Psychotherapie. IPT ist eine Kurzzeit-Therapie bei Depression, die einen interpersonellen Problembereich fokussiert bearbeitet. Untersucht wird der Einfluß des Fokussierungsverhaltens der TherapeutIn auf die Partizipation und auf das Selbstgefühl der PatientIn sowie auf das Erleben der Therapie von PatientIn und TherapeutIn. Das Datenmaterial besteht aus 6 videografierten Psychotherapien. Instrumente zur Erhebung der Daten sind das Stuttgarter Kategorieninventar zur Interaktionsanalyse (SKI/3) und der Stuttgarter Fragebogen zum Kommunikationserleben (SKOM). Ergebnisse: Die im IPT-Manual vorgegebene Einteilung in eine Einführungs-, Problembearbeitungs- und Beendigungsphase beeinflußt die Merkmalsausprägung im Therapieverlauf nicht. Die Interaktionsmuster der einzelnen Therapiedyaden werden individuell gestaltet. Die Therapie wird unabhängig vom Therapeuten und von der Interaktion in der Dyade als unterstützend und produktiv wahrgenommen. Fokussierungen auf den interpersonellen Problembereich führen zu einem intensiven Partizipationsverhalten der PatientIn, zu einem Gefühl von Unterstützung und Produktivität in den Therapiestunden sowie einem positiven Selbstgefühl. Fokussierung tritt gemeinsam mit Zuwendungsverhalten und aktivem Interventionsverhalten auf. Das Äußern von Zuwendung durch die TherapeutIn führt zu positiven Einschätzungen bei PatientIn und TherapeutIn, so dass eine Verbindung der Merkmale zu einem fokussierenden, zuwendungsvermittelnden und aktiven Interventionsstil für eine erfolgreiche Psychotherapie notwendig erscheint.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordPsychotherapieforschungdc.subject
KeywordPsychotherapieprozessdc.subject
MeSHDepressiondc.subject.mesh
MeSHDepression. Therapydc.subject.mesh
MeSHPsychotherapeutic processesdc.subject.mesh
TitleFokussierung in der Interpersonellen Psychotherapie (IPT)dc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-118dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-5704dc.identifier.urn
GNDFocusingdc.subject.gnd
GNDInterpersonelle Psychotherapiedc.subject.gnd
GNDKurzpsychotherapiedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2000-12-18T14:32:19Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionJ: J-H 4.505 ; P: J-H 8.254 ; W: W-H 6.822uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID570uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record