Show simple item record

AuthorFuchs, Renatedc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T15:22:01Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T15:22:01Zdc.date.available
Year of creation2007dc.date.created
AbstractDiese Arbeit soll eine Übersicht über die Frühergebnisse der mittels endovaskulären Aneurysmareparatur versorgten Bauchaortenaneurysmen im Jahre 1996/1997 und 1999/2000 der Stentgraft- Implantation in der gefäßchirurgischen Abteilung der Universitätsklinik Ulm geben. Hierzu wurden die Daten von insgesamt 69 nicht randomisierten Patienten erfasst und retrospektiv ausgewertet. In der präoperativen Datenerhebung zeigt sich hinsichtlich der Altersverteilung ein Wandel hin zum älteren multimorbiden Patienten. Bezüglich der ASA-Klassifikation wurden die Patienten im vierten Jahr als kränker eingestuft. Die präoperativ exakt ermittelten Aneurysmenmaße ergaben eine Zunahme des Aneurysmadurchmessers, eine Abnahme der proximalen Halslänge ebenso eine Zunahme des proximalen Halsdurchmessers. Hinsichtlich der verwendeten Prothesensysteme vollzog sich ein Wandel. Die Operations- und Durchleuchtungszeiten, der intraoperative Blutverlust sowie das Auftreten von Endoleaks konnten gesenkt werden. Die Intensivzeiten und die durchschnittliche stationäre Aufenthaltsdauer unterscheiden sich bezüglich der Mittelwerte nur gering. Die postoperative Komplikationsrate war in beiden Stentgraft- Gruppen nahezu identisch, lediglich in der Art der Komplikationen unterschieden sich die Gruppen voneinander. Im 4. Jahr dominierten neben der postoperativen Leckage, die Ischämie der Beine sowie die Glutealischämie als eingriffsbezogene Komplikationen. Hämatome und Wundheilungsstörungen traten hingegen weniger häufig auf. Ein eindeutiger Wandel vollzog sich im operierten Krankengut hinsichtlich der Altersverteilung und der ASA- Klassifikation. Die Tendenz geht zum älteren multimorbiden Risikopatienten. Auch die Anatomie des Bauchaortenaneurysmas (BAA) hat an Größe zugenommen. Die verwendeten Prothesensysteme unterlagen ebenfalls einem Wandel, von der Standardgröße hin zu individuell gefertigten Prothesensystemen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordAneuRxdc.subject
KeywordAneurysmaausschaltungdc.subject
KeywordBaxterdc.subject
KeywordCookdc.subject
KeywordGore Excluderdc.subject
KeywordPostoperative Komplikationendc.subject
KeywordStentgraftdc.subject
KeywordTalentprothesedc.subject
KeywordVanguard- Prothesedc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHAneurysm. Surgerydc.subject.mesh
MeSHEndoleakdc.subject.mesh
TitleEin Vergleich der perioperativen Frühergebnisse bei der endovaskulären infrarenalen Aneurysma-Ausschaltung an der Universität Ulmdc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-1354dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-62469dc.identifier.urn
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2008-01-25T10:32:10Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 9.754 ; W: W-H 9.631uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS-ID6246uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
University Bibliographyjauulm.unibibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record