Show simple item record

AuthorRinker, Angelikadc.contributor.author
Date of accession2016-03-14T15:21:57Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2016-03-14T15:21:57Zdc.date.available
Year of creation2007dc.date.created
AbstractHintergrund: Die Problematik der Restenose nach koronarer Stentimplantation stellt eine der größten Limitationen in der interventionellen Kardiologie dar. Thiazolidindione wie Pioglitazon sind orale Antidiabetika, welche über eine Verminderung der Insulinresistenz zu einer Reduktion des Blutglukosespiegels führen. Frühere Studien zeigten positive Wirkungen auf die Neointimabildung bei Diabetikern. Methoden: Mittels intravaskulärer Ultraschalluntersuchung wurde in einer randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudie der Effekt einer 6-monatigen Therapie mit Pioglitazon auf das neointimale Volumen nach koronarer Stentimplantation bei Patienten ohne Diabetes mellitus untersucht. Ergebnisse: Das neointimale Volumen im gestenteten Segment war in der Pioglitazongruppe signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe. Auch das Gesamtplaquevolumen und die binäre Restenoserate waren im Pioglitazonarm niedriger als in der Placebogruppe. Zusammenfassung: Die 6-monatige Einnahme von Pioglitazon reduzierte signifikant das neointimale Volumen nach koronarer Stentimplantation in einem Patientenkollektiv ohne Diabetes mellitus. Diese Daten weisen daraufhin, dass Pioglitazon zusätzlich zu seinen metabolischen Effekten direkte positive Wirkungen auf das Gefäßsystem hat.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandard (Fassung vom 03.05.2003)dc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v1dc.rights.uri
KeywordIntravaskulärer Ultraschalldc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHStentsdc.subject.mesh
MeSHThiazolidinedionesdc.subject.mesh
TitleEinfluss von Pioglitazon auf das neointimale Volumen nach koronarer Stentimplantation bei Patienten ohne Diabetes mellitus - eine randomisierte, placebo-kontrollierte Doppelblindstudiedc.title
Resource typeDissertationdc.type
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-1340dc.identifier.doi
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-vts-61350dc.identifier.urn
GNDDiabetes mellitusdc.subject.gnd
GNDKoronare Herzkrankheitdc.subject.gnd
GNDNeointimadc.subject.gnd
GNDPioglitazondc.subject.gnd
GNDRestenosedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
Date of activation2008-01-08T15:59:24Zuulm.freischaltungVTS
Peer reviewneinuulm.peerReview
Shelfmark print versionZ: J-H 11.741; W: W-H 9.941uulm.shelfmark
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
VTS ID6135uulm.vtsID
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record