Show simple item record

AuthorDobler, Felixdc.contributor.author
Date of accession2019-01-18T10:44:44Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2019-01-18T10:44:44Zdc.date.available
Year of creation2017dc.date.created
Date of first publication2019-01-18dc.date.issued
AbstractZiel: Evaluation der diagnostischen Wertigkeit von monochromem Superb-Microvascular-Imaging (mSMI) im Vergleich mit Kontrastmittel-verstärktem Ultraschall (CEUS) und Histologie. Material und Methode: Es wurden dreizehn Patienten mit gastrointestinalen oder pankreatikobiliären Lebermetastasen mithilfe von mSMI, CEUS und Histologie untersucht. Dabei wurden die mSMI-Ergebnisse mittels Grauwertanalyse durch das Bildanalyseprogramm ImageJ als Vaskularisierungsquotient (VQ) quantifiziert und mit den durch VueBox® errechneten Werten der CEUS-Untersuchung verglichen. Ergebnisse: Der VQ zeigte in allen Fällen ein im Vergleich zum normalen Leberparenchym stärkeres mSMI-Signal (p=0,0002). Zwischen dem VQ und den quantifizierten CEUS-Werten besteht überdies eine wertebezogene Korrelation von r=0,31 bis r=0,83. Schlussfolgerungen: Mithilfe von mSMI und dessen Quantifizierung durch ImageJ kann der Durchblutungszustand von fokalen Leberläsionen (FLL) beurteilt werden. Dies könnte zukünftig bei der Dignitätsbeurteilung von Lebertumoren hilfreich sein.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordSuperb-Microvascular-Imagingdc.subject
KeywordContrast-Enhanced-Ultrasounddc.subject
KeywordLebermetastasendc.subject
KeywordImageJdc.subject
KeywordVueBoxdc.subject
KeywordSMIdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
MeSHUltranography, Dopplerdc.subject.mesh
MeSHUltrasonographydc.subject.mesh
MeSHContrast mediadc.subject.mesh
MeSHCarcinoma, Hepatocellular; Diagnostic imagingdc.subject.mesh
MeSHLiver neoplasms; Diagnostic imagingdc.subject.mesh
TitleEvaluation der Tumorheterogenität bei Patienten mit hepatisch metastasierten Tumoren unter Verwendung unterschiedlicher Ultraschallmodalitäten (B-Bild, Farbdoppler, Elastographie und kontrastverstärkter Ultraschall)dc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2018-12-13dcterms.dateAccepted
RefereeKratzer, Wolfgangdc.contributor.referee
RefereeGräter, Tilmanndc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-11357dc.identifier.doi
PPN165471562Xdc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-11414-0dc.identifier.urn
GNDUltraschalldiagnostikdc.subject.gnd
GNDKontrastmitteldc.subject.gnd
GNDLebermetastasedc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Innere Medizin Iuulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologieuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category
Bibliographyuulmuulm.bibliographie


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record