Show simple item record

AuthorSnoeck, Veerledc.contributor.author
Date of accession2018-12-05T07:40:09Zdc.date.accessioned
Available in OPARU since2018-12-05T07:40:09Zdc.date.available
Year of creation2017dc.date.created
Date of first publication2018-12-05dc.date.issued
AbstractDiese Dissertation berichtet über das belastungsinduzierte kardiale Remodelling (BIKR) bei adoleszenten Eliteruderern sowie über die echokardiographischen Veränderungen der kardialen Morphe und Funktion innerhalb eines 30-tägigen hochintensiven Trainingslagers zur Vorbereitung auf die U19 Weltmeisterschaft 2014. Das Studienkollektiv bestand aus den 52 Ruderern der Jugendrudernationalmannschaft (17,7 ± 0,6 Jahre, 28 Männer, 24 Frauen), welche zu Beginn (PRE) und am Ende (POST) des Trainingslagers im Rahmen der klinischen Routinediagnostik zur Beurteilung der Sporttauglichkeit echokardiographisch untersucht wurden. Anhand der Querschnittsanalyse der PRE-Daten konnte gezeigt werden, dass bereits bei jugendlichen Ruderern ein BIKR vorliegen kann, wobei sich große interindividuelle Schwankungen fanden. Im Mittel wiesen die Ruderer eine leichte links- bzw. rechtsatriale Vergrößerung, eine leichte linksventrikuläre Hypertrophie und Dilatation sowie eine Vergrößerung des rechten Ventrikels im Vergleich zur Normalbevölkerung auf. Die diastolischen und systolischen Funktionsparameter lagen dabei im normalen bis hochnormalen Bereich. Die meisten Parameter der kardialen Morphe zeigten nach Indizierung auf die Körperoberfläche keinen signifikanten zwischengeschlechtlichen Unterschied mehr. In der Längsschnittanalyse der Daten aus PRE und POST konnten ebenfalls große interindividuelle Unterschiede bei den prozentualen Veränderungen der Messwerte festgestellt werden. Im Mittel zeigten sich bei den Frauen keine Veränderungen im Laufe des Trainingslagers, während es bei den männlichen Athleten im Mittel zu einer leichten (ca. 10 - 20 %) Vergrößerung aller einzelnen Herzhöhlen sowie des totalen Herzvolumens kam. Bei beiden Geschlechtern korrelierten die prozentualen Veränderungen der Herzparameter, mit Ausnahme des links- und rechtsatrialen Volumenindexes und des linksatrialen Flächenindexes, deutlich negativ mit dem Ausmaß des präexistenten BIKRs. Zusammenfassend ergab die Analyse unserer Daten, dass ein BIKR bei jugendlichen Ruderern beiderlei Geschlechts vorhanden sein kann. Die relativ kurze, intensive Trainingsperiode stellt einen adäquaten Reiz dar, um das BIKR weiter zu verstärken, wobei das Ausmaß des weiteren BIKR während des Trainingslagers sowohl bei den weiblichen als auch bei den männlichen Athleten abhängig von der individuellen Ausprägung des vorbestehenden BIKR war. Schlussfolgernd sollten die Ergebnisse dieser Arbeit nach kurzem hochintensiven Training in weiteren Studien an Sportlern unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Sportdisziplinen bestätigt werden, um weitere Einblicke in den Zeitverlauf des belastungsinduzierten kardialen Remodellings zu bekommen.dc.description.abstract
Languagededc.language.iso
PublisherUniversität Ulmdc.publisher
LicenseStandarddc.rights
Link to license texthttps://oparu.uni-ulm.de/xmlui/license_v3dc.rights.uri
KeywordSportherzadaptiondc.subject
KeywordBelastungsinduziertes kardiales Remodellingdc.subject
Dewey Decimal GroupDDC 610 / Medicine & healthdc.subject.ddc
LCSHRowingdc.subject.lcsh
MeSHSports medicinedc.subject.mesh
MeSHAtrial remodelingdc.subject.mesh
TitleEinfluss der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung auf echokardiographische Parameter der kardialen Morphe und Funktion bei Nachwuchsrudererndc.title
Resource typeDissertationdc.type
Date of acceptance2018-10-25dcterms.dateAccepted
RefereeLaszlo, Romandc.contributor.referee
RefereeApitz, Christiandc.contributor.referee
DOIhttp://dx.doi.org/10.18725/OPARU-10492dc.identifier.doi
PPN1653305185dc.identifier.ppn
URNhttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:289-oparu-10549-9dc.identifier.urn
GNDSportmedizindc.subject.gnd
GNDRuderndc.subject.gnd
GNDSportherzdc.subject.gnd
FacultyMedizinische Fakultätuulm.affiliationGeneral
InstitutionUKU. Klinik für Innere Medizin IIuulm.affiliationSpecific
InstitutionUKU. Klinik für Kinder- und Jugendmedizinuulm.affiliationSpecific
Grantor of degreeMedizinische Fakultätuulm.thesisGrantor
DCMI TypeTextuulm.typeDCMI
CategoryPublikationenuulm.category


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record